Was ist ein Hörbuch und wie funktionieren Hörbücher?

Was ist ein Hörbuch
Blog
November 23, 2022

Was ist ein Hörbuch, wie hört man Hörbücher und wie funktioniert das Hörbuch-Business?


Das Hörbuch-Business boomt. Laut Statista haben im Jahr 2022 mehr als zwei Millionen Menschen ein Hörbuch erworben. Hörbücher werden somit zu einem relevanten Geschäftsmodell für Autor*innen und Verlage. Und obwohl die Umsätze aus Hörbüchern im ersten Quartal 2022 um über 20 Prozent gesunken sind, werden Hörbücher immer beliebter. Ein Widerspruch? Nein, denn der sinkende Absatz liegt nicht an weniger Interesse an Hörbüchern, sondern daran, dass immer mehr Hörbücher viel günstiger über Apps gestreamt werden. Es werden also mehr Hörbücher gehört, aber man bezahlt weniger dafür.

Das kann ein Grund sein, warum viele Autor*innen und Verlage sich immer noch scheuen, ein Hörbuch herauszubringen. Sollten sie aber nicht.

In diesem Artikel erfährst du,

  • was ein Hörbuch überhaupt ist
  • welche Unterschiede es zwischen Hörbuch und Hörspiel gibt
  • wie Hörbuchfans am liebsten ihre Hörbücher hören
  • welche Hörbuch-Sprecher*innen den besten Job machen
  • welche Hörbuchsparten beliebt sind

und was man sonst noch über ein Hörbuch als Autor*in und Verlag wissen sollte.

Image

Was ist ein Hörbuch?


Ein Hörbuch ist ein vorgelesenes Buch. Es ist ein eigenständiges Produkt, das man als CD oder als MP3 erwerben kann. Doch CDs sind eher ein auslaufendes Modell. Immer relevanter wird das digitale Hörbuch. Die gesprochenen Inhalte lassen sich heute als Hörbuch über Hörbuch-Apps kaufen , downloaden oder kostengünstig streamen.

Wie funktioniert das mit dem Hörbuch?


Ein Hörbuch ist ein durch eine*n professionelle*n Sprecher*in vertonte Version eines Buches. Heutzutage werden Hörbücher überwiegend als digitale Tonträger, zum Beispiel als MP3, aufgenommen. Anschließend liefert der Verlag das Hörbuch über sogenannte Distributoren an alle Hörbuch-Shops, Streamingplattformen und Bibliotheken aus. Das digitale Hörbuch hat den Vorteil, dass es über die digitalen Hörbuch-Apps sehr flexibel gehört werden kann. Man kann ein Hörbuch ganz einfach auf dem Handy hören. Vor ein paar Jahren konnten wir Hörbücher nur auf CD oder Kassette konsumieren. Das ist heute anders und viel bequemer.

Wie kann man Hörbücher hören?


Ähnlich wie Netflix eine unbegrenzte Anzahl an Filmen zum Streamen gegen ein Monatsabo anbietet, gibt es auch diverse Hörbuch-Streaming-Anbieter, wie zum Beispiel Audible, Storytel, BookBeat und Spotify. Die Anbieter konkurrieren mit unterschiedlichen Preis-Leistungs-Modellen und unterscheiden sich in der Kundenfreundlichkeit.

Bei Audible hört man Hörbücher über das monatliche Abo von 9,95 € und bekommt dafür Zugang zu einem Hörbuch pro Monat inklusive weiterer Audible-Orginalproduktionen und Podcasts. Hören kann man die Hörbücher über die Audible-App.

Bei BookBeat bekommt man gegen ein Abo von 9,95 € über 20 Stunden zum Hören freigeschaltet und kann diese auf verschiedene Hörbücher anwenden. Auch BookBeat bietet zum Hören eine Hörbuch-App.

Bei Storytel und Nextory hört man so viele Hörbücher über die jeweilige App wie man möchte - gegen eine monatliche Gebühr. Zwar sind die Angebote hier günstiger, doch die Nutzungsfreundlichkeit ist eher bescheiden.

Bei Spotify bekommen Gratis- wie Premiumkunden Zugang zum gesamten Angebot, also auch aller Hörbücher. Die letzteren drei sind Flatrate-Anbieter. Musik, Podcasts und Hörbücher lassen sich über die App oder auf dem Desktop hören.

Bei allen Anbietern funktioniert das Abspielen der Hörbücher ähnlich:

      1. Du lädst dir die App herunter
      2. Du suchst nach deinem Lieblingshörbuch
      3. Jetzt hörst du das Hörbuch so lange du möchtest
      4. Anschließend kannst du das Hörbuch bewerten

Mit welcher Hörbuch-App verdienen Autor*innen und Verlage am besten?


Wenn man danach geht, wie viel Umsatz man pro verkauftem oder gestreamten Hörbuch bekommt, dann ist Audible die beste Hörbuch-App für Autor*innen und Verlage. Audible zahlt am fairsten, da es keine Flatrate für Hörer*innen gibt. Zumindest bis Mitte 2022. Mittlerweile rollt Audible auch ein Flatrate Angebot für Belletristik-Hörbücher aus. Aber auch da: die Autor*innen und Verlage werden im Voraus gut vergütet, wenn sie zustimmen, dass ihr Hörbuch in diesem Angebot enthalten sein darf. Anbieter wie Storytel, Nextory, Deezer & Co. sind eher nicht ausschlaggebend für Sachbuch/Ratgeber-Hörbücher.

Bei Spotify scheiden sich die Geister. Spotify kann gut funktionieren, wenn man eine gute Vermarktungsstrategie hat, die das Hörbuch auf Spotify vermarktet. Je höher die Zugriffe und je bekannter das Hörbuch, desto höher die Chance, in relevanten Spotify-Playlists zu landen und so noch mehr Reichweite als Autor*in zu bekommen.

Image

Was ist der Unterschied zwischen einem Hörbuch und einem Hörspiel?


Ein Hörbuch ist überwiegend ein 1 zu 1 vorgelesenes Buch. In nur wenigen Fällen wird ein Hörbuch mit Sounds untermalt, zum Beispiel bei Kapitelübergängen oder wenn die Szene wechselt. Ein Hörspiel hingegen ist wie ein Film auf die Ohren. Alle Szenen werden mit passenden Geräuschen untermauert. Wenn sich eine Tür öffnet, dann hörst du es. Die gesamte Stimmung und Atmosphäre eines Hörspiels basiert auf ihren Sounds.

Was ist besser - Hörbuch oder Hörspiel?


Hörer*innen müssen selbst herausfinden, welches Format ihnen am besten gefällt. Autor*innen und Verlagsinhaber sollten verstehen, dass ein Hörspiel sehr aufwändig in der Produktion ist. Soll es etwas günstiger werden und kürzer dauern, dann ist ein Hörbuch besser geeignet. Hörbücher sind das gängige Modell.

Was ist der Unterschied zwischen einem Hörbuch und einem Podcast?


Ein Hörbuch ist ein vorgelesenes Buch, das gegen einen Festpreis oder im Abo erworben wird. Es hat in der Regel eine Laufzeit zwischen 6 und 12 Stunden und wird von einem Sprecher oder einer Sprecherin vorgelesen. Beliebte Hörbuch-Apps sind Audible, Spotify & BookBeat. Ein Podcast ist zum einen kostenlos und zum anderen besteht es aus einer vorher unbestimmten Anzahl von kürzeren Episoden mit einer Laufzeit zwischen 20 und 60 Minuten.

Podcasts zählen zu beliebten Marketinginstrumenten für mehr Traffic und Leads, während Hörbücher eher für den Absatz verkauft werden. Wobei ein Ratgeber-Hörbuch immer häufiger auch zur Leadgenerierung eingesetzt wird.

Hörbücher haben ganz strenge Anlieferungsrichtlinien zu erfüllen, die von den Hörbuch-Shops und Streaming-Plattformen vorgegeben sind.

Kann man aus einem Hörbuch einen Podcast erstellen?


Grundsätzlich könnte man das Hörbuch als Podcast anbieten, man würde damit jedoch gegen die Richtlinien von Audible verstoßen. Deshalb ist es ratsam, eher nur Ausschnitte aus dem Hörbuch im Podcast anzuteasern. Wenn dein Hörbuch bereits auf Spotify erhältlich ist, dann macht es gar keinen Sinn, daraus auch einen Podcast zu machen, da dieser ebenfalls auf Spotify ausgespielt wird.

Wie viel kostet ein Hörbuch?


Hörbücher werden durch Flatrate-Angebote immer günstiger. Davon profitieren vor allem Familien und Vielhörer. Zwar können Hörbücher bei allen Hörbuchshops wie Audible, Thalia und Apple Books zum Festpreis gekauft werden, doch günstige Streaming-Plattformen wie BookBeat, Storytel, Deezer, Napster und Spotify sind auf dem Vormarsch. Dort erhalten Hörer*innen gegen ein monatliches Abo ab 7,90 € den Zugang zu einer Vielzahl an Hörbüchern.

Da ein Hörbuch heutzutage in der Produktion zwar immer noch weniger Geld kostet als ein Buch, sind die Kosten trotzdem nicht unbeträchtlich. Streaming zahlt sich für Autor*innen und Verlage in den meisten Fällen nicht aus. Das fairste Umsatzmodell bietet Audible. Dort kommt auch der größte Umsatzanteil her.

Wie viel bezahlt man für eine Hörbuch-App?


Bei Audible kostet ein Standard-Abo im Monat 9,95 €. Dafür erhalten die Abonnenten ein Guthaben, das sie gegen ein oder zwei Hörbücher eintauschen können. Audible hat das größte Angebot an deutschsprachigen Hörbüchern.

BookBeat und Nextory bieten mehrere Abos an, die sowohl Hörbücher als auch E-Books enthalten. Damit sind diese Hörbuch-Apps für Vielhörer und Familien besonders attraktiv.

Bei Storytel beginnt das günstigste Abo für Hörbücher schon für 7,90 € an und ist für Familien sehr interessant, da es als “sicher für Kids” bezeichnet wird.

Das Angebot an Hörbüchern bei Spotify ist noch recht gering. Bis Ende 2022 waren Hörbücher teil des Gesamtangebots, das für Gratis- und Premiumnutzer gleich ist. Doch Spotify hat 2022 den Hörbuch-Anbieter Findaway Voices aufgekauft und wird sicherlich demnächst auch auf dem deutschen Markt für ein größeres Hörbuch-Angebot sorgen.

Welche Abo-Modelle finde ich bei Audible?


Bei Audible gibt es drei Möglichkeiten, ein Hörbuch zu erwerben:

  • durch den Kauf gegen einen Festpreis
  • durch ein monatliches Abonnement von 9,95 €. Du bekommst ein Guthaben im Monat und kannst es gegen ein Hörbuch eintauschen. Egal wie teuer ein Hörbuch mit Festpreis wäre, im Abo bekommt man alle Hörbücher für 9,95 € und teils sogar für nur 4,95€.
  • durch den Zukauf im Abo. Wenn dein Guthaben alle ist, kannst du mehr Hörbücher für nur 9,95 € erwerben, statt den Festpreis zu zahlen.

Zusätzlich zum Hörbuch-Guthaben genießen Abo-Kunden kostenlose Angebote, wie Audible-Original-Produktionen und Audible-Podcasts.

Was brauche ich, um ein Hörbuch aufzunehmen?


Du brauchst eine Software, mit der du ein Hörbuch selbst aufnehmen, schneiden und im Sound nachbearbeiten kannst. Eine kostenlose Software ist Audacity. Mit Audacity hast du eine gute Grundausstattung zum Aufnehmen und Schneiden von Audiodateien für den privaten Zweck. Allerdings reicht das nicht, um ein professionelles Hörbuch aufzunehmen, das du über Hörbuch-Shops und Streaminganbieter verkaufen möchtest.

Kann man Hörbücher kostenlos hören?


Hörbuch-Fans können Hörbücher kostenlos hören. YouTube und Spotify bieten eine Vielzahl an Gratis-Hörbüchern an. Die Anbieter verdienen ihr Geld durch Werbeeinnahmen, während die Autor*innen und Verlage pro gehörtem Track bezahlt werden. Wobei ich glaube, dass Spotify in naher Zukunft sein Hörbuch-Angebot kostenpflichtig machen wird.

Sind Hörbücher sinnvoll?


Hörbücher sind sinnvoll für Menschen, die nicht gerne lesen oder kaum Zeit zum Lesen finden. Auditive Menschen profitieren ebenfalls von der Audioversion eines Buches. Nicht nur das. Ein Hörbuch hat viele weitere, sehr praktische Vorteile:

  • Ein Hörbuch kann man überall hören
  • Man braucht für Hörbücher kein neues Gerät, sondern kann es auf dem Handy hören
  • Du kannst das Hörbuch überall mitnehmen
  • Ein Hörbuch wiegt nichts
  • Ein Hörbuch lässt sich beim Joggen, auf dem Weg zur Arbeit, im Auto und im Flugzeug offline hören
  • Hörbücher verschwenden auch kein Papier und sind damit umweltfreundlicher als Bücher

Ob man sich beim Hören genauso gut konzentrieren kann, ist umstritten. Das probiert am besten jeder selbst aus.

Was ist das beliebteste Hörbuch?


Wer nach den beliebtesten Hörbüchern sucht, wird bei Audible am schnellsten fündig. Einfach auf Audible.de gehen und in der Audible Rubrik Bestseller suchen. Audible stellt dort die 100 beliebtesten Hörbücher der Reihe nach vor.

Im November 2022 sind das die beliebtesten Hörbücher im Bereich Ratgeber/Sachbuch:

      1. Mimik von Sebastian Fitzek
      2. The Sandman: Akt III von Neil Gaiman, Dirk Maggs
      3. Die Haushälterin von Joy Fielding, Kristian Lutze - Übersetzer
      4. Todesrache - Sneijder & Nemez 7 von Andreas Gruber
      5. Herzschuss - Jedes Verbrechen hat seine Geschichte - Kommissar Wallner 10 von Andreas Föhr
      6. Harry Potter und der Gefangene von Askaban - Harry Potter 3 von J.K. Rowling
      7. Drei fast geniale Freunde auf dem Weg zum Ende der Welt von Jonas Jonasson, Anke Albrecht
      8. Transatlantik - Gereon Rath 9 von Volker Kutscher
      9. Das Kind in dir muss Heimat finden von Stefanie Stahl
      10. Zur See von Dörte Hansen

Ist Hörbuch hören gesund?


Wer viel Zeit vor dem Bildschirm verbringt, wird sich sicherlich freuen, den Augen eine Pause zu gönnen. Genau dafür kommen Hörbücher in Frage. Man kann sich weiterbilden oder entspannen, und dabei die Augen schließen oder die Umgebung betrachten. Es gibt sogar Studien, die nachweisen, dass Hörbuch hören gesund ist. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie mir meine Oma immer zum Einschlafen ein Buch vorgelesen und Geschichten erzählt hat. Wir Kinder haben es geliebt.

Neurowissenschaftler der Shahid Beheshti University of Medical Sciences in Teheran haben in ihrer Studie beobachtet, dass das Hörbuch hören signifikat zur Verbesserung der psychischen Gesundheit führt. Unter anderem schränkt es Phobien, Depressionen, Aggressionen und Ängste ein.

Da man sich beim Hörbuch hören auf die Story konzentriert, trainiert man auch die Aufmerksamkeit und lernt, sich besser zu fokussieren, das Gedächtnis wird gefördert und kommunikative Fähigkeiten ausgebaut.

Ist Hörbuch hören genauso gut wie lesen?


Hörst du lieber oder liest du noch? Hörbuch hören wird immer beliebter und löst heute schon das klassische Taschenbuch häufig ab. Aber welches Format bringt die besseren Ergebnisse - Hörbuch oder Buch?

Während das Hören von Büchern überall flexibel möglich ist, muss man beim Lesen stur aufs Papier starren. In meinen Augen haben Hörbücher und Bücher eigene Vorzüge und stehen sich keineswegs im Wege. Leseratten lieben den Geruch eines neuen Taschenbuchs, lesen im Bett vor dem Einschlafen und nehmen sich richtig viel Zeit zum Lesen. Aber mal ehrlich: Wer hat denn schon so viel Zeit? Wenn man Zeit sparen möchte, ist das Hörbuch die bessere Wahl. Am Ende hängen das Erlebnis davon ab, ob die Hörer*innen und Leser*innen eher auditiv oder visuell veranlagt sind.

Wie viele Stunden hat ein Hörbuch?


Es gibt keine vorgegebene Länge für ein Hörbuch. Du findest Hörbücher schon ab einer Stunde Laufzeit. Sachbücher und Ratgeber sind oft kürzer als Romane. Deshalb kann ich lediglich aus Erfahrung von einer klassischen, durchschnittlichen Hörbuchlänge sprechen: Romane, Krimis und Thriller verfügen über eine Laufzeit von etwa 10 Stunden. Ratgeber und Sachbücher haben eine Laufzeit von etwa sechs Stunden. Amerikanische Werke dauern schon mal 20 Stunden.

Wer liest Hörbücher?


Hörbücher werden von Hörbuchsprechern und Hörbuchsprecherinnen vorgelesen. Die beliebtesten Hörbüchersprecher*innen lesen auch die bekanntesten Hörbücher. Ein Hörbuchsprecher ist in der Regel ein ausgebildeter Schauspieler und Synchronsprecher. Aufgrund der hohen Nachfrage ist Hörbuchsprecher ein eigenständiger Beruf, für den man sich an Privatschulen und Institutionen ausbilden lassen kann. Wenn ein Autor nach Hörbuchsprecher*innen sucht, findet er sie in Sprecherdatenbanken oder wenn man nach “Hörbuchsprecher” in der Suchmaschine suchst.

Sind Podcasts Hörbücher?


Wer gerne Podcasts hört, ist auch affin dafür, Hörbücher zu hören und umgekehrt. Trotzdem sind Podcasts und Hörbücher zwei unterschiedliche Formate.

Ein Podcast ist eine Audioshow, die aus Interviews, Diskussionen oder Expertentipps bestehen kann. Unterteilt ist ein Podcast in Episoden, was einfacher gesagt eine Folge darstellt. Die Länge schwankt zwischen 20 und 60 Minuten. Der Nutzer kann Podcasts kostenlos hören und sie abonnieren. Ein Hörbuch ist ein vertontes Buch, also ein in sich geschlossenes Produkt, das Geld kostet. Der Nutzer kauft es einmalig oder streamt das Hörbuch über eine entsprechende Hörbuch-App, die eine monatliche Gebühr kostet.

Weitere Beiträge für Hörbuch-Einsteiger:



FOLGE UNS


Image

WER SCHREIBT HIER?


Hi, ich bin Marta

Image

Seit 2016 betreibe ich liberaudio - den Hörbuchverlag für Selfpublisher. In den letzten drei Jahren habe ich über 30 Autor:innen dabei unterstützt, zusammen über 400 Tausend Euro netto mit Hörbüchern zu verdienen. In diesem Blog zeige ich Dir, wie auch Du mit Hörbüchern Geld verdienen kannst.

Image

PLANE DEIN HÖRBUCH-PROJEKT


Werde Teil der liberaudio E-Mail-Community und erhalte die Checkliste als Willkommensgeschenk.