Hörbuchrechte: Verlag oder Self-Publishing?

Hörbuchrechte
Blog
April 6, 2022

Hörbuchrechte: Verlag oder Self-Publishing?

Hörbuchrechte behalten - ja oder nein?


Du hast einen Deal mit einem Verlag bekommen und verhandelst jetzt die Rechte am E-Book und Hörbuch. Was ist nun besser - das Hörbuch über den Verlag herauszubringen oder die Hörbuchrechte bei sich zu behalten und es im Self-Publishing herauszubringen?

Das ist eine sehr wichtige Frage und eine ziemlich clevere Logik. Eine pauschale Ja, Nein Antwort gibt es jedoch nicht, denn alle Wege haben ihre Tücken.

Lass uns diese Tücken aufdecken…


Ein Verlag bietet Dir einen Deal an (sichere die Rechte VOR Vertragsunterschrift)


Wenn Dir ein Verlag einen Deal anbietet, dann erfüllst Du einige gute Voraussetzungen. Entweder Du hast enorme Reichweite oder triffst in Deinem Thema den Zeitgeist. Der Verlag erklärt sich mit einem Deal bereit Tausende von Euros ins Lektorat, das Buchdesign, Pressearbeit und Marketing sowie Garantiehonorar zu investieren. Im Normalfall sind das fünfstellige Summen.

Und ja, gute Verlage machen noch Marketing- und Pressearbeit, habe ich schon erlebt.

Bei einem Deal wird der Verlag zusehen, dass der Deal zu seinen Gunsten ausfällt, immerhin investiert er Unsummen in Dein Buch in der Hoffnung auf bahnbrechende Einnahmen.

Hat der Verlag alle Rechte, so wird er sich hoffentlich bemühen in Sachen Marketing und PR für alle Formate Gas zu geben und Dich mit Presse-Auftritten vollzupumpen.

Du kannst aber auch die Rechte für das Hörbuch behalten. Das sollte natürlich bereits vor Unterzeichnung des Vertrages klar und mit dem Verlag abgesprochen sein.

Du behältst die Hörbuchrechte bei Dir - was dann?


Gerade Autoren mit einer starken Community und viel proaktiver Reichweite sorgen selbst für ihre spektakulären Verkaufszahlen. Die Arbeit des Verlags reicht da oft leider nicht heran. Daher ist die Überlegung die Hörbuchrechte und damit den Verdienst aus den Hörbuchumsätzen für sich zu behalten, recht nachvollziehbar.

Nimmst Du dem Verlag nun die Rechte am Hörbuch weg, wird er ggf. gewillt sein, nicht ganz so viel Arbeit reinzuinvestieren, schließlich fällt ein ganzer Batzen Einnahmen weg. Du solltest also immer mit dem Verlag absprechen, welche Marketing- und Pressearbeit der Verlag umsetzen will und ggf. Maßnahmen vertraglich festhalten. Es sollte von Anfang an klar sein, welche dieser Maßnahmen gestrichen werden, sofern Du die Hörbuchrechte einbehältst.

Hörbuch im Selbstverlag herausbringen


Hast Du einmal die Hörbuchrechte bei Dir, gilt es jetzt den richtigen Hörbuchproduzenten und Hörbuch-Vertrieb zu finden. Als Verlagsbuchautor bist Du für jeden Hörbuch Dienstleister ein attraktiver Kunde. Und deshalb möchte ich Dir Deine Möglichkeiten vorstellen:

  1. Bei einer ds. Taschenbuch-Auflage zwischen 6.000-10.000+ Exemplaren im Genre Sachbuch/Ratgeber kannst Du nach einem Beteiligungsdeal für die Produktion fragen (d.h. Die Produktion übernimmt 50-100% der Kosten gegen eine Beteiligung aus den Umsätzen 50-80%).
  2. Ein Hörbuchverlag könnte daran interessiert sein, die Hörbuchlizenz einzukaufen, sprich die Hörbuchrechte. D.h. Der Verlag produziert und veröffentlicht das Hörbuch, bezahlt Dir Summe XY im Voraus und einen Anteil aus den Umsätzen, z.B. 8%. Der Rest behält der Verlag für sich.
  3. Du bezahlst die Produktion zu 100% und suchst Dir einen Distributor, das Copyright bleibt bei Dir und alle Einnahmen gehen an Dich (abzüglich Distributionskosten).


Bis auf den Hörbuchverlag übernimmt kein Tonstudio, kein Sprecher und keine Distribution das Marketing für Dein Hörbuch. Das liegt dann komplett bei Dir. Wir bei liberaudio hingegen bieten Mischformen an: Produktion, Vertrieb und Marketing für Hörbücher, die über liberaudio vertrieben werden.

Beteiligungsdeal (Gratis Produktion)


Du hast ein Buch mit hoher Auflage? Dann bewirb Dich noch heute für einen Beteiligungsdeal und lass uns Dein Hörbuch gemeinsam erfolgreich herausbringen.

Weitere Beiträge für Hörbuch-Einsteiger:



FOLGE UNS


Image

WER SCHREIBT HIER?


Hi, ich bin Marta

Image

Seit 2016 betreibe ich liberaudio - den Hörbuchverlag für Selfpublisher. In den letzten 24 Monaten habe ich über 300 Tausend Euro mit Hörbüchern umgesetzt. In diesem Blog zeige ich Dir, wie auch Du mit Hörbüchern Geld verdienen kannst.

PLANE DEIN
HÖRBUCH-PROJEKT


Lade Dir die Checkliste für Dein Hörbuchprojekt GRATIS herunter.

liberaudio

DER ONLINEKURS


Hörbuch selbst erstellen und verkaufen

liberaudio onlinekurs

Zum Onlinekurs

DAS MINICOACHING


Individuelles Mentoring für angehende Sprecher, Klein- und Selfpublishing-Verlage

liberaudio coaching

Mehr erfahren