Hörbuch selbst aufnehmen: Tipps für Selfpublisher, um Kosten zu sparen

Hörbuch selbst aufnehmen

Ein Hörbuch ist für viele die entspannteste Art und Weise ein Buch zu verschlingen. Kopfhörer aufsetzen, auf Play drücken und schon hat man beide Hände frei für andere Dinge. Gleichzeitig lässt ein angebotenes Hörbuch dein E-Book professioneller erscheinen.

Wenn du die folgenden Tipps beachtest, wirst du im Handumdrehen zu deinem E-Book ein professionelles Hörbuch selbst aufnehmen – ohne viel Geld für eine kostspielige Studioproduktion ausgeben zu müssen!

Hörbuch selbst aufnehmen mit Equipment, das überzeugt

Zwar kannst du auch mit einem iPhone dein Hörbuch selbst aufnehmen, für ein professionelles Ergebnis benötigst du jedoch eine technische Grundausstattung

Um deine Stimme mit einem guten Klang aufzunehmen, solltest du ein Kondensatormikrofon benutzen. Günstige USB-Mikrofone, wie das AUNA MIC-900B (ca. 80 €) können direkt über USB an den Computer angeschlossen werden. Dazu benötigst du unbedingt noch einen Popschutz vor dem Mikrofon, um nervige Atemgeräusche (Pop-Sounds) zu vermeiden.

Für eine bessere Qualität empfiehlt sich ein Großmembran-Kondensatormikrofon, das mit einem XLR-Mikrofon Kabel an ein Interface angeschlossen wird, welches dann über USB die Verbindung zum Computer herstellt. Mit diesem modularen System kannst du nach und nach in bessere Technik investieren. Mit dem Rode NT-1A und dem Steinberg UR22 Audio Interface lassen sich qualitativ hochwertige Aufnahmen erstellen und ein Popschutz ist auch schon dabei!

Ein wertiges Mikrofonstativ hilft dir das Mikrofon dauerhaft zu positionieren.

Kostengünstiges Programm zum Hörbuchaufnehmen

Für die Aufnahme deines Hörbuchs gibt es verschiedenste Software, am Anfang muss es aber nicht gleich die Profi-Version sein

Die Freeware Audacity hat sich im Einsteigerbereich in den letzten Jahren durchgesetzt. Mit etwas Glück liegt, wie bei dem Rode Mikrofon, auch schon Software mit dabei. Cubase wird auch bei professionellen Musikproduktionen eingesetzt und lässt keine Wünsche offen. Mit Hilfe von YouTube Tutorials kannst du dir von grundlegenden Funktionen bis hin zu spannenden Details alles beibringen lassen.

So kannst du dein Hörbuch qualitativ hochwertig einsprechen

Möchtest du dein Hörbuch selbst aufnehmen, solltest du ein paar einfache Regeln beachten, um schnell perfekte Ergebnisse zu erzielen

Grundsätzlich solltest du dich in einem absolut ruhigen Raum befinden. Sind selbst bei geschlossenen Türen und Fenstern immer noch Geräusche wie Straßenlärm zu hören,  solltest du die Aufnahmen zu einer ruhigeren Tageszeit oder nachts durchführen.

Auch sollte der Raum relativ „trocken“ klingen, also nicht hallig sein. Ein Raum mit Teppich, wie das Schlafzimmer, wird vermutlich am besten klingen. Versuche auch mal das Mikrofon vor die geöffneten Türen deines Kleiderschrankes zu positionieren und darüber deine Bettdecke aufzuspannen.

Bei der Aufnahme solltest du stehen, da sich im Sitzen dein Zwerchfell zusammenpresst und deine Stimme etwas gedrungen klingen kann. Richte das Mikrofon ca. 15 cm entfernt von schräg unten auf deinen Mund aus, sprich allerdings etwa 5 cm über das Mikrofon hinüber. So erhältst du eine ausgewogene Klangbalance von Stimmfülle, Intimität und verhinderst Zisch-Geräusche.

Mit dem Regler am Audiointerface pegelst du das Mikrofon für die Aufnahme ein. Dabei sollte der Ausschlag des Pegels in der Software zwischen -20 dB und -5 dB liegen. Auf keinen Fall darfst du das Mikrofon „zu heiß“ fahren, also zu laut aussteuern. Dadurch kann es zu Clipping kommen, was die Stimme verzerrt erklingen lässt. In der Software wird dies meist durch eine rote Lampe signalisiert.

Wenn du dich noch nie selbst aufgenommen gehört hast, wirst du bei den ersten Aufnahmeversuchen erstaunt sein, wie anders sich deine Stimme anhört. Lass dich davon aber nicht irritieren und versuche Schmatz-, Schluck- und Atemgeräusche durch bewusste Konzentration beim Einsprechen deines Buches zu vermeiden.

Deine Hörbuch Aufnahme bearbeiten

Um dein Hörbuch fertig zu stellen, musst du deinen Aufnahmen jetzt noch den letzten Feinschliff geben.

In der Audio Software kannst du jetzt zu lange Pausen und störende Nebengeräusche, wie Schmatzer entfernen. Danach geht es an die Klangbearbeitung.

Mit dem EQ (Equalizer) entfernst du störende Frequenzen aus deiner Stimme. Grundsätzlich solltest du alles unter 50 Hz mit einem LoCut (oder HighPass) abschneiden, den Grundtonbereich deiner Stimme (ca. 150 – 300 Hz) kannst du etwas absenken. Bei 800 Hz kannst du etwas rausdrehen, um deine Stimme nicht so nasal klingen zu lassen. Bei ca. 1.5 kHz liegt der „Nervfaktor“ deiner Stimme, den du vorsichtig etwas absenken kannst.

Mit einem Lo- und HiShelf kannst du den Bass- und Höhenbereich insgesamt etwas anheben, um deiner Stimme einen brillanten Klang zu geben.

Nun solltest Du einen Kompressor benutzen, um den Klang deiner Stimme etwas zu verdichten. Laute und leise Bereiche der Aufnahme liegen dann dichter beieinander und dein Hörbuch klingt durch den geringeren Dynamikumfang insgesamt lauter und setzt sich besser durch. Ans Ende der PlugIn Kette setzt Du nun einen Limiter, um die Lautheit noch zu verstärken und Clipping im Ausgangsbereich zu vermeiden.

Nun hast du dein erstes Hörbuch erstellt!

Mit Liberaudio kannst du dein Hörbuch professionell

Wem das alles zu aufwändig ist, kann auch ganz einfach mit Liberaudio sein Hörbuch professionell produzieren lassen.

Per Kontaktformular lädst du den Text deines Buches hoch und übersendest deine Wünsche. Aus der Sprecherdatenbank kannst du deinen Lieblingssprecher auswählen. Während du auf dein Hörbuch wartest, kannst du dich um die wichtigen Dinge kümmern, wie zum Beispiel ein neues Buch schreiben!

Hörbuch produzieren – Rechte, GEMA und Lizenzen nach der Aufnahme

Was du bei einer CD-Pressung beachten solltest

Seit Jahren fallen die Absatzzahlen von CDs, trotzdem kann eine herkömmliche CD-Pressung noch durchaus sinnvoll sein. Gerade auf Lesungen wollen Fans den Künstler unterstützen und nehmen gerne etwas mit. Wenn du dein Hörbuch komplett ohne Musik produziert hast, brauchst du dafür nur die Herstellungsmeldung für Hörbücher ohne Musik ausfüllen und an die GEMA senden. Auf dich kommen in diesem Fall keine weiteren Kosten zu.

Solltest du gema-pflichtige Musik verwendet haben, benutze die Herstellungsmeldung für Hörbücher mit Musik. Hilfreiche Informationen über Tarife und Voraussetzungen findest du auf der Seite der GEMA unter Hörbuch.

Genauso wie bei deinem E-Book benötigst du auch für dein Hörbuch die Nutzungsrechte am Cover, wenn du es nicht selbst erstellt hast. Hier kannst du dir einen Mustervertrag für Nutzungsrechte herunterladen.

Dein Hörbuch erstellen und verkaufen auf Audible, iTunes & Co.

Wie du dein Hörbuch bei allen relevanten Audible-Plattformen unterbringen kannst

Amazon und iTunes verkaufen derzeit nur Hörbücher, die über Audible hochgeladen wurden. Mittlerweile kannst du ein Hörbuch auch auf Audible hochladen, ohne dass du vorher das Buch als E-Book oder Printbuch auf Amazon verkaufst. Die Amazon-Tochter Audible ist immer noch der Marktführer für Hörbücher. Theoretisch kann man über die Audible-eigene Plattform ACX.com seine Hörbücher dort einstellen. Leider ist das bisher jedoch nur für Personen und Firmen mit Sitz in den USA, England und Kanada mit einer entsprechenden Steuernummer möglich.

Deutsche Autoren haben die Möglichkeit, ihre Hörbücher über Distributoren bei allen bekannten Verkaufsplattformen einzustellen. Diese Distributoren erheben für ihre Dienstleistungen unterschiedliche Gebühren und nehmen sich zusätzlich einen Anteil von deinen verkauften Hörbüchern.

Die bekanntesten sind Xinxii, Bookwire und Feiyr. Oder sprich mit uns! Auch wir von liberaudio.de bieten den Vertrieb deines Hörbuchs über die Audible Kanäle an. Über das Formular sendest du uns ganz einfach deine Audiodateien, das Hörbuch-Cover und den Vertriebsvertrag zu und füllst das Datenblatt aus. Kontaktiere uns gerne jederzeit über den Chat, damit wir über deine Möglichkeiten des Vertriebs sprechen können!

Geheimtipp: Dein Hörbuch im Selbstvertrieb

Wer darauf verzichten kann, bei Amazon und iTunes über Audible als Hörbuch gelistet zu werden, hat noch ein paar andere Möglichkeiten

Jeder muss für sich folgende Frage beantworten können: Was oder wie viel bringt es mir, mein Hörbuch über den Marktführer Audible veröffentlichen zu lassen? Wer der Meinung ist, dass seine Hörbücher vor allem von den bestehenden Fans gekauft werden, kann über verschiedene andere Plattformen sein Hörbuch als CD oder digitale MP3 zum Download zur Verfügung stellen und dabei einen Großteil der Einnahmen behalten.

Die Plattform Bandcamp.com stellt ein gut funktionierendes Shopsystem mit vielen Extras zur Verfügung, bei dem du dein Hörbuch digital und als physisches Produkt verkaufen kannst. Deine Kunden können Tracks vorhören und bekommen bei CD Bestellungen sofort einen Downloadlink mit dazu. Digitale Bestellungen werden dem Käufer direkt zur Verfügung gestellt, bestellte CDs versendest du dann selbst an die Kunden.

Eine Übersicht von Bandcamps umfangreichen Leistungen findest du hier. Für seine Dienste erhält Bandcamp gerade mal 10 – 15 % der Einnahmen, Paypal nimmt sich noch etwa 4 % und die restlichen 81 – 86 % landen bei dir.

Zum Vergleich – Audible schüttet gerade mal 40 % der Einnahmen aus, davon behält Feiyr noch 20 %, sodass bei dir nur noch knapp 20 % landen. Es müssen also etwa drei Kunden über Audible ein Buch kaufen, um ein verkauftes Buch über Bandcamp im Selbstvertrieb aufzuwiegen.

Möchtest du dein Hörbuch auch über alle gängigen Stores wie iTunes, Amazon und Spotify digital vertreiben, benötigst du eine Plattform wie Spinnup.com. Dort lädst du deine Veröffentlichung hoch und die Plattform stellt dein Hörbuch bei allen Partnern ein. Dafür erhältst du dann pro Stream ca. 0,46 Cent und pro Download ca. 36 Cent.

Einziges Problem an der Sache: Dein Hörbuch ist nicht wie bei Audible in z.B. iTunes direkt als Hörbuch deklariert.

Private Bezahlanbieter: Digistore24 und Elopage

Hast du eine eigene große Reichweite, bietet es sich an, das Hörbuch selbst zu verkaufen. Das lässt sich über private Bezahlsysteme wie Digistore24 und Elopage einrichten. Viele Autoren verkaufen so ihre Bücher und Hörbücher über eine eigene meist seooptimierte Verkaufsseite auf der Website, wo die Leser das Hörbuch direkt kaufen können. Nach dem Klick auf den Kauf-Button, wird die Zahlungsabwicklung und Auslieferung des Hörbuchs über den Bezahlanbieter vorgenommen.

Klingt das zu komplex, entwickeln wir gemeinsam mit dem Autor die sinnvollste Verkaufsstrategie und übernehmen für unsere Autoren auch die Einrichtung aller Vertriebs- und Marketingkanäle.

Nun solltest du eine gute Übersicht über die Produktion deines Hörbuches bis hin zum Verkauf erhalten haben. Schreib uns, wenn du Fragen dazu hast.