Was ist ACX? Die Hörbuch Plattform für Autoren in den USA

ACX

Self-Publisher und Autoren, die ein Hörbuch auf Amazon oder Audible veröffentlichen möchten, stellen plötzlich fest, das das überhaupt nicht geht. Nach einiger Recherche stoßen sie auf die Bezeichnung “ACX”. In diesem Artikel erfährst du, was ACX ist, was die Plattform kann und warum du sie nicht nutzen kannst.

1. Bezeichnung und Tätigkeitsfelder

ACX ist eine amerikanische Plattform und ein Marktplatz für professionelle Sprecher, Autoren, Agenten, Verlage und Rechteinhaber. Über ACX kann man Hörbücher herstellen und verkaufen.

Die Abkürzung ACX steht für Audiobook Creation Exchange, was übersetzt so viel heißt wie Hörbuch-Produktionsaustausch.

ACX entstand 2011 im Auftrag der Audible Inc., die wiederum Tochter der Amazon.com ist. Titel, die über ACX produziert und/oder hochgeladen werden, können auf Audible, Amazon und iTunes erworben werden.

2. Was du auf ACX machen kannst (als Autor und Sprecher)

ACX ist ein Marktplatz, der Auftraggeber und Auftragnehmer zusammenbringt. ACX bietet zwei Grundservices an. Du kannst auf ACX

  • dein verkaufsfertiges Hörbuch hochladen und in den Verkauf stellen

  • ein Hörbuch produzieren lassen

Für die Produktion stehen dir zahlreiche Tonstudios, Sprecher und Tontechniker zur Verfügung.

Als Autor, Verlag oder Self-Publisher findest du auf ACX Sprecher, Tontechniker und Tonstudios, die dein Hörbuch produzieren können.

Als Sprecher, Tontechniker oder Tonstudio kommst du über ACX an neue und mehr Aufträge. Über die eigentliche Dienstleistung hinaus, erhältst du von ACX gute Tipps, wie du dein Hörbuch vermarkten kannst.

3. Hörbuch hochladen auf ACX – Schritt für Schritt

Nehmen wir an, du hast bereits ein Hörbuch und möchtest es auf ACX hochladen.

Du registrierst dich auf ACX.

Bevor du dein Hörbuch auf ACX hochlädst, halte deine Hörbuchbeschreibung parat, ebenso die Datei für dein Hörbuch Cover. Außerdem erfordern die Audiodateien ein bestimmtes Format.

Lese dazu diese Artikel:

Wie du dich bei ACX registrieren kannst

Technische Bedingungen für dein Hörbuch auf Audible

4. ACX Provision und Rechte

Die Höhe deiner ACX Provision richtet sich nach den Rechten, die du abgibst. Du erhältst 40% Provision, wenn du die exklusiven Lizenzrechte an ACX abgibst und 25% Provision, wenn du die nichtausschließlichen (non-exklusiv) Rechte anklickst.

40% Provision für die exklusiven Rechte

Du erhältst eine Provision in Höhe von 40%, wenn du dein Hörbuch exklusiv über die Audible Kanäle vertreibst. Eingeschlossen ist der Verkauf über Audible, Amazon und iTunes. Ausgeschlossen ist der Verkauf über andere Shops und Distributoren.

25% Provision für die non-exklusiven Rechte

Die Provision in Höhe der 25% gilt, sofern du dein Hörbuch zusätzlich in anderen Shops vertreiben möchtest. Die Höhe der Provision und damit die Abgabe der Rechte wählst du während des Veröffentlichungsprozesses auf ACX aus.

5. Hörbuch produzieren auf ACX & Co.

Du hast noch kein Hörbuch, möchtest aber bald eines erstellen lassen. Jetzt prüfst deine Optionen, um dich für die beste zu entscheiden. Du hast mehrere Möglichkeiten, dein Hörbuch produzieren zu lassen:

  1. Du suchst dir einen Sprecher im Internet oder direkt auf Portalen für Freelancer

  2. Du beauftragst ein Tonstudio mit der Produktion deines Hörbuchs

  3. Du beauftragst ein Online-Tonstudio mit der Hörbuchproduktion – preiswerter als ein Tonstudio vor Ort (z.B. liberaudio.de oder ebook-sprecher.de)

  4. Du machst eine Ausschreibung auf ACX, auf die sich Sprecher bewerben, die dein Hörbuch produzieren wollen.

Auf ACX tummeln sich zahlreiche Sprecher diverser Sprachen.

6. Hörbuch Sprecher auf ACX: Preise und Aufgaben

Auf ACX tummeln sich nicht nur Sprecher, sondern auch Tontechniker und Tonstudios.

Sprache der Sprecher auf ACX

Die meisten der Sprecher auf ACX nehmen englischsprachige Audiobooks auf.

Die Hörbücher auf Audible sind aber auch in anderen Sprachen erhältlich, darunter Deutsch, Spanisch und Französisch. Folglich finden Autoren auch Sprecher für deutsche, spanische und französische Hörbücher.

Aufgaben der Sprecher auf ACX

Ein Sprecher kann komplette Hörbücher produzieren – von der Aufnahme, über den Schnitt bis hin zum Mastering. Einige Sprecher machen wiederum nur die Lesung und ein Tontechniker schneidet und bearbeitet die Audiodateien.

Preise für ACX Sprecher

Jeder Sprecher legt seinen Preis selbst fest – dieser liegt zwischen 225 und 1000 Dollar, wobei es sowohl günstigere als auch teurere Sprecherpreise gibt. Der Preis hängt von der Erfahrung des Sprechers, aber auch seiner Ausbildung ab. Schauspieler und ausgebildete Sprecher gehören üblicherweise der SAG-AFTRA Union an.

SAG-AFTRA ist die Abkürzung für “Screen Actors Guild-American Federation of Television and Radio Artists”. Die Vereinigung vereint Schauspieler, Journalisten, Sprecher, Radiosprecher und Motion Capture Performer weltweit.

Als Mitglied der SAG-AFTRA verlangen Sprecher einen Minimumpreis von 225 Dollar PFH (siehe unten). Bei der Gewinnbeteiligung (siehe unten) wiederum verlangen die Sprecher eine Gebühr von 100 Dollar für die Gesundheits- und Rentenvorsorge.

Als Auftraggeber kannst du zwischen zwei Varianten der Bezahlung für die Produktion wählen:

  1. PFH (per finished hour)

  2. Gewinnbeteiligung “Royalty Share”

Sprecher-Bezahlung nach PFH

Der übliche Bezahlungsweg für den Sprecher läuft über ein Honorar für die getane Arbeit.

Der Sprecher nimmt das Hörbuch auf, schneidet, bearbeitet die Dateien und bereitet sie in dem Format vor, das den technischen Anforderungen auf ACX entspricht. Für das verkaufsfertige Hörbuch zahlst du dem Sprecher ein Honorar PFH.

Die Bezahlung nach PFH besagt, dass du den Sprecher “per finished hour” (PFH) bezahlst.

Per finished hour meint, dass der Sprecher nicht nach tatsächlicher Arbeitsstunde, sondern nach Laufzeit des Hörbuchs bezahlt wird. Die Gesamtlaufzeit des Hörbuchs wird nach Hochladen der MP3 Dateien auf ACX angezeigt. Diese Laufzeit ist nicht nur ausschlaggebend für die Berechnung des Honorars für den Sprecher, sondern auch des Verkaufspreises für dein Hörbuch auf Audible.

Beispiel Rechnung

Dein Hörbuch hat nach Fertigstellung eine Laufzeit von drei Stunden. Der Sprecher verlangt einen Preis von 225 Dollar PFH.

Rechnung: 225 x 3 = 675 Dollar

Der tatsächliche Arbeitsaufwand des Sprechers ist natürlich wesentlich höher als drei Stunden. Für 3 Stunden Laufzeit rechnet man bei guten Sprechern (die z.B. fließend lesen und einen optimierten Workflow haben) mit etwa der 3-fachen Arbeitszeit.

Für die Fertigstellung eines Hörbuchs von ca. 3 Stunden Laufzeit investiert ein erfahrener Sprecher etwa 9 Stunden Arbeit.

Bei einer Vergütung von 675 Dollar und 9 Stunden Arbeitszeit verdient der Sprecher ein Stundenhonorar von 75 Dollar.

Sprecher-Bezahlung über die Gewinnbeteiligung

Du kannst dein Hörbuch auf ACX kostenlos produzieren lassen. Das geht über die Royalty Share.

Mit der Royalty Share beteiligst du den Sprecher an den Einnahmen aus deinem Hörbuch und zwar 50/50. Im Gegenzug zahlst du kein Honorar für die Produktion.

Die Royalty Share kannst du nur vorschlagen, wenn du die exklusiven Rechte an Amazon abgibst. Beteiligst du den Sprecher an der Provision, so teilt ACX die 40% Provision unter beiden Parteien auf, so dass jeder jeweils 20% erhält.

Sprecher lassen sich eher auf diesen Deal ein, wenn sie neu sind und Erfahrung sammeln möchten oder wenn das Hörbuch hohe Gewinne verspricht. Ein Versuch lohnt sich allemal.

7. ACX – Lizenzvertrag und Rechte

Der Lizenzvertrag mit ACX regelt die Distributionswege, die Vertriebs- und Vermarktungsrechte, die Provision, die Auszahlung und weitere Details. Er wird zwischen der Audible Inc. und dem Rechteinhaber geschlossen. Der Lizenzvertrag wird nicht einmalig für ein Konto, sondern für jedes Hörbuch einzeln abgeschlossen und zwar jedes Mal, wenn ein Hörbuch auf ACX hochgeladen wird.

Der Rechteinhaber ist die Person/Institution, die die Rechte am Hörbuch hat: die Lizenz bzw. Vertriebs- und Vermarktungsrechte

Laufzeit beträgt 7 Jahre

Die Vertragslaufzeit dauert pro Hörbuch sieben Jahre. Nach den 7 Jahren verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr, sofern nicht eine der Partei den Vertrag gekündigt hat. Die Kündigung des Distributionsvertrages muss bis 60 Tage vor Ablauf des Vertrages eingehen.

Exklusive und non-exklusive Vertriebs- und Vermarktungsrechte

Du kannst mit Audible einen ausschließlichen oder einen nichtausschließlichen Lizenzvertrag abschließen:

Exklusive Rechte

Entscheidest du dich für die exklusiven Rechte, so übergibst du das komplette Distributionsrecht an die Audible-Kanäle (Audible, Amazon und iTunes). Während der siebenjährigen Laufzeit darfst du keinem Dritten erlauben, dein Hörbuch zu vertreiben oder zu verkaufen – weder als Download oder Stream, noch als CD oder in anderen Formaten.

Non-exklusive Rechte

Entscheidest du dich für die non-exklusiven Rechte, so behältst du einen Teil der Vertriebsrechte und kannst dein Hörbuch zusätzlich über andere Shops oder Distributoren verkaufen. Auch hier gilt die siebenjährige Vertragslaufzeit.

Hörprobe darf promotet werden auf Webseiten

Im Falle der exklusiven Rechteübertragung an Audible, gewährt Audible eine nicht exklusive, nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare Lizenz zur Verwendung der Hörprobe. Diese darf ausschließlich auf Webseiten veröffentlicht werden, die das Hörbuch bewerben. Allerdings darf die Hörprobe nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Audible an Dritte weitergeben werden (egal auf welche Weise und in welchem Format).

Provision

Überträgst du die exklusiven Lizenzrechte auf Audible, so zahlt dir Audible 40% Provision aus.

Behältst du Teile der Lizenzrechte, so kannst du dein Hörbuch zusätzlich über andere Shops und Distributoren vermarkten, von Audible erhältst du eine Provision in Höhe von 25%.

Im Falle der Royalty Share erhalten Sprecher und Autor jeweils die Hälfte der Provision. Da die Royalty Share nur mit der Abgabe der

Exklusiv-Rechte funktioniert, erhalten beide Parteien eine Provision in Höhe von jeweils 20%.

8. Hörbuch Endpreis

ACX stuft den Verkaufspreis für dein Hörbuch nach seiner Laufzeitlänge ein:

Unter 1 Stunde: Unter 7 Dollar

1 – 3 Stunden: 7 bis 10 Dollar

3 -5 Stunden: 10 bis 20 Dollar

5 – 10 Stunden: 15 bis 25 Dollar

10 – 20 Stunden: 20 bis 30 Dollar

Über 20 Stunden: 25 bis 35 Dollar

Für den deutschen Audible Kunden wird der Kaufpreis in Euro angezeigt.

9. Audible – Bonus als zusätzliche Einnahme

Audible zahlt einen Bonus im Wert von 50 Dollar, wenn dein Hörbuch das erste ist, das ein neuer Audible-Abonnent erwirbt. Ein netter Nebenverdienst.

10. Auszahlung, Abrechnung und Steuern

Die Auszahlung wird von Audible einen Monat nach dem Abrechnungsmonat ausgezahlt. Beträge unter 10 Dollar werden dem nächsten Abrechnungsmonat hinzugerechnet. Folgen mehrere Monate mit einem Verdienst unter 10 Dollar, so wartet Audible mit der Auszahlung bis 50 Dollar erreicht sind.

Die Auszahlung wird durch eine Abrechnung ergänzt. Die monatliche Abrechnung ist aufgeschlüsselt in drei Kategorien von Verkäufen: AL, ALC und ALOP.

AL (Audible Listener): Verkauf an Audible Abonnenten

ALOP: Verkauf an Audible Abonnenten, die mit einer Kreditkarte bezahlen. Die Kreditkartengebühren werden von der Provision abgezogen.

ALC: Verkauf an einen Nicht-Abonnenten

Steuern

Du kannst dich nur bei ACX registrieren, wenn du eine US- oder UK-Meldeadresse hast. Bist du mit einer amerikanischen Adresse registriert, musst du deine Steuer in den USA abführen. Zahlst du deine Steuer aber schon in Deutschland, so füllst du das Formular W8BEN aus, um eine Doppelbesteuerung (USA und Deutschland) zu vermeiden.

Möchtest du dein Hörbuch über Amazon verkaufen, muss es auf Audible gelistet sein. Dort stellst du das Hörbuch über den Service ACX ein. Ist das Hörbuch auf Audible hochgeladen, so erscheint es zusätzlich bei iTunes.

Auf ACX kannst du dein Hörbuch nicht nur hochladen, sondern auch verkaufen. Für die Registrierung brauchst du eine US-Adresse.

Wer ohne ACX veröffentlichen möchte, kann sich einen Distributor suchen oder einen Lizenzvertrag mit Liberaudio abschließen. Damit brauchst weder eine US-Adresse noch musst du dich ums Hochladen auf Audible kümmern. Wir übernehmen den gesamten Prozess.

Du hast keine US-Adresse? Dann folge dieser Anleitung.

Fazit

Möchtest du dein Hörbuch über Amazon verkaufen, muss es auf Audible gelistet sein. Dort stellst du das Hörbuch über den Service ACX ein. Ist das Hörbuch auf Audible hochgeladen, so erscheint es zusätzlich bei iTunes.

Auf ACX kannst du dein Hörbuch nicht nur hochladen, sondern auch verkaufen. Für die Registrierung brauchst du eine US-Adresse.

Wer ohne ACX veröffentlichen möchte, kann sich einen deutschen Distributor suchen oder einen Lizenzvertrag mit Liberaudio abschließen. Damit brauchst weder eine US-Adresse noch musst du dich ums Hochladen auf Audible kümmern. Wir übernehmen den gesamten Prozess von der Produktion bis zur Veröffentlichung. Erfahre mehr über den Vertrieb mit Liberaudio.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.