Hörbuch selbst aufnehmen: Tipps für Selfpublisher, um Kosten zu sparen



Hörbuch selbst aufnehmen: Tipps für Selfpublisher, um Kosten zu sparen



Eine Hörbuchproduktion kann viel Geld kosten. Erfahre, wie du dein Hörbuch selbst aufnehmen kannst, damit das Hörbuch super klingt, technisch einwandfrei ist und du unnötige Kosten sparst.



Eine Hörbuchproduktion kann viel Geld kosten. Erfahre, wie du dein Hörbuch selbst aufnehmen kannst, damit das Hörbuch super klingt, technisch einwandfrei ist und du unnötige Kosten sparst.



1. Hörbuch selbst aufnehmen: Software


Möchtest du dein Hörbuch selbst aufnehmen, brauchst du zunächst die passende Software. Es gibt jede Menge kostenlose und kostenpflichtige Programme für Sprachaufnahmen.


Audacity


Die bekannteste Hörbuch Aufnahme Software ist Audacity. Mit dem Programm erhältst du eine gute Grundausstattung zum Aufnehmen, Schneiden und Bearbeiten deines Hörbuchs.

Audacity ist sehr nutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Mittlerweile gibts Audacity auch für Apple User.


Magix Audio & Music Lab Premium


Magix hat tolle Programme für die Aufnahme und Bearbeitung von Audio-Content, ob Hörbücher oder Musik. Einfach in der Bedienung, nutzerfreundlich, praktisch. Es gibt Tutorials in Deutsch und eine Gratis-Version.



1. Hörbuch selbst aufnehmen: Software


Möchtest du dein Hörbuch selbst aufnehmen, brauchst du die passende Software. Es gibt jede Menge gratis &  kostenpflichtige Software für Sprachaufnahmen.


Audacity


Die bekannteste Hörbuch Aufnahme Software ist Audacity. Mit dem Programm erhältst du eine gute Grundausstattung zum Aufnehmen, Schneiden und Bearbeiten deines Hörbuchs.

Audacity ist praktisch, nutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Mittlerweile gibts Audacity auch für Apple User. Hier entlang zur Audacity Anleitung in Englisch. Und hier zum Audacity Download.


Magix Audio & Music Lab Premium


Magix hat tolle Programme für die Aufnahme und Bearbeitung von Audio-Content, ob Hörbücher oder Musik. Einfach in der Bedienung, praktisch & nutzerfreundlich. Es gibt Tutorials in Deutsch und eine Gratis-Version.

Zum Magix Audio & Music Lab Premium, Preis: 159 €

Tutorials von Magix

Video-Tutorial unter Punkt "7. Aufnahme Lesung & Schnitt"


Garageband


Beliebt bei Mac Usern ist Garageband. Garageband ist bei allen Macs vorinstalliert und damit völlig kostenlos.

Das Interface von Garageband ist einfach und nutzerfreundlich. Die Software bietet alle Grundfunktionen zum Aufnehmen, Schneiden und Bearbeiten.

  • Kostenlose Software

Apple Logic Pro X


Wer seine Aufnahmen etwas hochwertiger aufbereiten möchte und mehr Funktionen braucht, der wird etwas tiefer ins Portemonnaie greifen, aber keine Angst, ganz so teuer wird es nicht.

Für Hörbuch Produktionen eignet sich sich die Software Logic Pro X ebenfalls recht gut. Vorteile von Logic Pro X:


Cubase


Ein ebenso tolles Programm samt erweiterter Funktionen ist Cubase.

  • Erstklassige Instrumente
  • zahlreiche Audioeffekte
  • leistungsstarke Tools
  • Preis: 3 Versionen erhältlich zwischen 99 - ca. 400 €
  • Zum Tutorial von Cubase

FAZIT - Hörbuch Software


Kostenlose Programme zur Aufnahme und Bearbeitung von Sprachaufnahmen reichen aus. Allerdings solltest du dann beim Equipment etwas mehr Geld ausgeben. Unsere Empfehlungen:

Kostenlose Software Audacity: https://www.chip.de/downloads/Audacity_13010690.html

Für bessere Funktionen, die kostenpflichtige Software Magix Audio & Music Lab Premium (Version 2020): https://amzn.to/2nPWrSw


2. Hörbuch selbst aufnehmen: Mikrofon


Welches Equipment eignest sich für die Aufnahme von Hörbüchern und was kostet gute Technik?

Möchtest du das Hörbuch über Audible verkaufen? Dann investiere am besten in vernünftiges Aufnahme-Equipment, vor allem in ein gutes Mikrofon. Denn mit dem Mikrofon steht und fällt die Qualität des Hörbuchs.

Welches Equipment solltest du dir für Hörbuch-Aufnahmen besorgen?

  • Mikrofon
  • Poppschutz für das Mikro
  • Stativ fürs Mikro
  • Evtl. Spinne für Stativ (Mikrofonhalterung)
  • Interface (Verstärker)
  • Kopfhörer

Lass uns alle Geräte nacheinander durchgehen, damit du verstehst, welches Gerät wofür gebraucht wird.

Es gibt im Internet zahlreiche tolle Mikrofon-Empfehlungen, ABER die meisten davon kannst du für dein Hörbuch nicht nutzen. Denn bei der Hörbuch Aufnahme handelt es sich um eine Sprach-Aufnahme. Deshalb beantworte ich drei Fragen:

  • Welches Mikrofon eignet sich für Sprachaufnahmen?
  • Reicht ein Podcaster Mikrofon aus?
  • Kann ich ein USB Mikrofon nutzen?

Garageband


Beliebt bei Mac Usern ist Garageband. Garageband ist bei allen Macs vorinstalliert und damit völlig kostenlos.

Das Interface von Garageband ist einfach und nutzerfreundlich. Die Software bietet alle Grundfunktionen zum Aufnehmen, Schneiden und Bearbeiten.


Apple Logic Pro X


Wer seine Aufnahmen etwas hochwertiger aufbereiten möchte und mehr Funktionen braucht, der wird etwas tiefer ins Portemonnaie greifen, aber keine Angst, ganz so teuer wird es nicht.

Für Hörbuch Produktionen eignet sich sich die Software Logic Pro X ebenfalls recht gut. Vorteile von Logic Pro X:

  • zahlreiche Funktionen
  • eine Vielzahl an Bearbeitungswerkzeugen
  • eher für Fortgeschrittene geeignet, die es dennoch simple mögen

Zum Download von Apple Logic Pro X, Preis: 229,99 €

Zum Tutorial von Apple Logic Pro X


Cubase


Ein ebenso tolles Programm samt erweiterter Funktionen ist Cubase.

  • Erstklassige Instrumente
  • zahlreiche Audioeffekte
  • leistungsstarke Tools

Preis: 3 Versionen erhältlich zwischen 99 - ca. 400 €

Zum Tutorial von Cubase


FAZIT - Hörbuch Software


Kostenlose Programme zur Aufnahme und Bearbeitung von Sprachaufnahmen reichen aus. Allerdings solltest du dann beim Equipment etwas mehr Geld ausgeben.

Audacity Download: Bei Chip 

Magix Audio & Music Lab Premium (Version 2020): https://amzn.to/2nPWrSw


2. Hörbuch selbst aufnehmen: Mikrofon


Welches Equipment eignest sich für die Aufnahme von Hörbüchern und was kostet gute Technik?

Möchtest du das Hörbuch über Audible verkaufen? Dann investiere am besten in vernünftiges Aufnahme-Equipment, vor allem in ein gutes Mikrofon. Denn mit dem Mikrofon steht und fällt die Qualität des Hörbuchs.

Welches Equipment solltest du dir für Hörbuch-Aufnahmen besorgen?

  • Mikrofon
  • Poppschutz für das Mikro
  • Stativ fürs Mikro
  • Evtl. Spinne für Stativ (Mikrofonhalterung)
  • Interface (Verstärker)
  • Kopfhörer

Lass uns alle Geräte nacheinander durchgehen, damit du verstehst, welches Gerät wofür gebraucht wird.

Es gibt im Internet zahlreiche tolle Mikrofon-Empfehlungen, ABER die meisten davon kannst du für dein Hörbuch nicht nutzen. Denn bei der Hörbuch Aufnahme handelt es sich um eine Sprach-Aufnahme. Deshalb beantworte ich drei Fragen:

  • Welches Mikrofon eignet sich für Sprachaufnahmen?
  • Reicht ein Podcaster Mikrofon aus?
  • Kann ich ein USB Mikrofon nutzen?

Arten von Mikrofonen für Sprachaufnahmen


Ich stelle dir verschiedene Mikrofone für die Aufnahme von Hörbüchern vor: 

  • Großmembran-Kondensator Mikrofone
  • Dynamische Großmembran Mikrofone 
  • Mikrofone mit USB/XLR Anschluss

Du erfährst, was diese Bezeichnungen bedeuten und für welche Umgebung sich die Mikrofone am besten eignen. 


Großmembran-Kondensator Mikrofon


Es ist ein Unterschied, ob du Musik aufnimmst oder Sprache. Musik kann viele kleinere Geräusche oder auch Hall verdecken, während Sprachaufnahmen rein sind. 

Mit anderen Worten: Bei Sprachaufnehmen hört man alles - jedes Nebengeräusch: wenn dein Laptop oder Computer laut atmen, wenn du laut atmest, das vorbeifahrende Mottorad auf der Straße, das Babygeschrei vom Nachbarn - einfach alles.

Deshalb nehmen wir Hörbücher im Tonstudio oder einer Aufnahme-Kabine immer mit einem Großmembran-Kondensator-Mikrofon auf. So sieht ein Großmembran-Kondensator Mikrofon aus:


Image

Auf dem Bild siehst du den Rode NT1-A Kondensator Mikrofon im Set mit Mikrofonständer, Spinne und Poppschutz.


Großmembran-Kondensator Mikro für Aufnahmekabine


Magst du deine eigene Stimme hören? Die eigene Stimme hört sich sehr fremd an. Geht es dir auch so?

Ich mochte es nie, mich selbst zu hören. Aber dann machte ich Aufnahmen im Studio mit einem Großmembran Mikrofon und wow! Ich konnte kaum fassen, was für einen enormen Unterschied das richtige Mikrofon ausmacht.

Die Auswahl des Mikros entscheidet über die Sound-Qualität deiner Stimme und damit auch, ob dein Hörbuch von anderen später gerne gehört wird. 

Ein Großmembran Mikrofon bringt das beste an deiner Stimme zum Vorschein. 

ABER: Großmembran-Kondensator-Mikrofone sind sehr empfindlich, dadurch eignen sie sich nicht für Sprachaufnahmen im freien Raum. Kondensator-Mikrofone sind eher für schallgeschützte Aufnahmekabinen vorgesehen. 

Du hast keine Aufnahmekabine. Was jetzt?


Dynamisches Großmembran Mikrofon für freie Räume


Es gibt ein Mikrofon, dass ich empfehlen kann. Einer unserer Autoren hatte sein Hörbuch mit diesem Mikrofon aufgenommen und die Qualität seiner Hörbücher ist gut und für Audible ausreichend.

Es handelt sich dabei um ein dynamisches Großmembran Mikrofon. Das Mikrofon nimmt nur das auf, was du reinsprichst, so dass weniger nachzubearbeiten bleibt. Auch der Lüfter vom Laptop ist nicht zu hören.

Bevor ich verrate, um welches Mikrofon es geht, bleibt noch die Frage offen:


USB oder XLR-Anschluss?


Ein USB Mikrofon ist handlich und schnell angeschlossen, büsst dafür aber einiges an Sound-Qualität ein.

Vom Preis her sind XLR-Anschluss-Mikrofone etwas teurer, heben aber den Klang und die Qualität nach oben.

Deshalb meine Mikrofon Empfehlung für Zuhause: Rode Procaster Quality Dynamic Mikrofon 

Die gute USB-Alternative: Dynamisches USB-Mikrofon von Rode


Image

Image

FAZIT - Hörbuch Mikrofon


Das richtige Mikrofon hängt von den Raumbedingungen ab.

  • Aufnahmekabine: Rode Großmembran-Kondensator Mikrofon
  • Freie Räume: Rode Procaster mit XLR-Anschluss
  • USB-Alternative freie Räume: Rode Podcaster Großmembran Mikro

Unsere Empfehlung: Rode Procaster (für Audio-Interface) mit Gelenkarm: https://amzn.to/2nlJ7VU

Arten von Mikrofonen für Sprachaufnahmen


Ich stelle dir verschiedene Mikrofone für die Aufnahme von Hörbüchern vor: 

  • Großmembran-Kondensator Mikrofone
  • Dynamische Großmembran Mikrofone 
  • Mikrofone mit USB/XLR Anschluss

Du erfährst, was diese Bezeichnungen bedeuten und für welche Umgebung sich die Mikrofone am besten eignen. 


Großmembran-Kondensator Mikrofon


Es ist ein Unterschied, ob du Musik aufnimmst oder Sprache. Musik kann viele kleinere Geräusche oder auch Hall verdecken, während Sprachaufnahmen rein sind. 

Mit anderen Worten: Bei Sprachaufnehmen hört man alles - jedes Nebengeräusch: wenn dein Laptop oder Computer laut atmen, wenn du laut atmest, das vorbeifahrende Mottorad auf der Straße, das Babygeschrei vom Nachbarn - einfach alles.

Deshalb nehmen wir Hörbücher im Tonstudio oder einer Aufnahme-Kabine immer mit einem Großmembran-Kondensator-Mikrofon auf. So sieht ein Großmembran-Kondensator Mikrofon aus:


Image

Auf dem Bild siehst du den Rode NT1-A Kondensator Mikrofon im Set mit Mikrofonständer, Spinne und Poppschutz.


Großmembran-Kondensator Mikro für Aufnahmekabine


Magst du deine eigene Stimme hören? Die eigene Stimme hört sich sehr fremd an. Geht es dir auch so?

Ich mochte es nie, mich selbst zu hören. Aber dann machte ich Aufnahmen im Studio mit einem Großmembran Mikrofon und wow! Ich konnte kaum fassen, was für einen enormen Unterschied das richtige Mikrofon ausmacht.

Die Auswahl des Mikros entscheidet über die Sound-Qualität deiner Stimme und damit auch, ob dein Hörbuch von anderen später gerne gehört wird. 

Ein Großmembran Mikrofon bringt das beste an deiner Stimme zum Vorschein. 

ABER: Großmembran-Kondensator-Mikrofone sind sehr empfindlich, dadurch eignen sie sich nicht für Sprachaufnahmen im freien Raum. Kondensator-Mikrofone sind eher für schallgeschützte Aufnahmekabinen vorgesehen. 

Du hast keine Aufnahmekabine. Was jetzt?


Dynamisches Großmembran Mikrofon für freie Räume


Es gibt ein Mikrofon, dass ich empfehlen kann. Einer unserer Autoren hatte sein Hörbuch mit diesem Mikrofon aufgenommen und die Qualität seiner Hörbücher ist gut und für Audible ausreichend.

Es handelt sich dabei um ein dynamisches Großmembran Mikrofon. Das Mikrofon nimmt nur das auf, was du reinsprichst, so dass weniger nachzubearbeiten bleibt. Auch der Lüfter vom Laptop ist nicht zu hören.

Bevor ich verrate, um welches Mikrofon es geht, bleibt noch die Frage offen:


USB oder XLR-Anschluss?


Ein USB Mikrofon ist handlich und schnell angeschlossen, büsst dafür aber einiges an Sound-Qualität ein.

Vom Preis her sind XLR-Anschluss-Mikrofone etwas teurer, heben aber den Klang und die Qualität nach oben.

Deshalb meine Mikrofon Empfehlung für Zuhause: Rode Procaster Quality Dynamic Mikrofon 

Die gute USB-Alternative: Dynamisches USB-Mikrofon von Rode


Image

Image

FAZIT - Hörbuch Mikrofon


Das richtige Mikrofon hängt von den Raumbedingungen ab.

  • Aufnahmekabine: Rode Großmembran-Kondensator Mikrofon
  • Freie Räume: Rode Procaster mit XLR-Anschluss
  • USB-Alternative freie Räume: Rode Podcaster Großmembran Mikro

Unsere Empfehlung: Rode Procaster (für Audio-Interface) mit Gelenkarm: https://amzn.to/2nlJ7VU

3. Hörbuch selbst aufnehmen: Mikrofon Zubehör


Mit einem Mikro allein ist es nicht getan, denn für einen guten Sound will dein Mikro ein bisschen aufgerüstet werden. Für die Hörbuch Aufnahme brauchst du Mikrofon Zubehör:

  • Poppschutz für das Mikro
  • Stativ fürs Mikro
  • Evtl. Spinne für Stativ (Mikrofonhalterung)
  • Interface (Verstärker)
  • Kopfhörer

Poppschutz für das Hörbuch Mikrofon


Der Poppschutz ist ein ganz wichtiges Werkzeug, weil es Popp- und Zischlaute eindämmt. Was ist das? Lass uns eine Übung machen. Nimm deine Handfläche vor den Mund und lies diesen Satz vor: 

Papa ist mit Tabi nach Überhausen gefahren, um dort Katzenfutter zu kaufen.

Spürst du die Zischlaute?

Zischlaute sind z.B. P, T, Ü, F, K, B, Q.

Jedes Mal, wenn du diese Buchstaben aussprichst, drückst du Luft ins Mikrofon. Ein Poppschutz bremst diesen Luftdruck ab.


Image

Das hier ist ein Poppschutz mit Klemme (InnoGear 6 Zoll Mikrofon Poppschutz). Der Poppschutz lässt sich an die Mikrofonhalterung klemmen. Für Tischstative bzw. Mikrofone mit inkludiertem Tischstativ gibt es noch andere Varianten von Poppfiltern.


Stativ für das Mikrofon


Es gibt verschiedene Stative, vor allem Standstative und Tischstative. Probiere aus, was für dich bequemer ist: ob du während der Hörbuch Aufnahme stehen oder lieber sitzen möchtest.

Ich nehme zum Beispiel am liebsten im Stehen auf.

Bei meiner Aufnahmekabine war das jedoch so, dass das Standstativ sehr viel Platz brauchte. Und der Transport von so einem Stativ ist immer etwas kompliziert. Ein Tischstativ hingegen ist etwas handlicher und flexibler. Was mir sehr gut gefällt und auch in der Nutzung sehr praktisch ist, ist ein Mikrofonhalter mit Tischklemme. Mit solch einem Mikrofonhalter kannst du das Hörbuch sowohl im Sitzen als auch im Stehen aufnehmen.


Image

Dieser Tischstativ ist einbissl schwer, aber dafür ziemlich genial schlicht und schmal.  


Image

Spinne für das Mikrofon Stativ


Gemeint ist nicht das Tier Spinne 🙂 Sondern eine Vorrichtung, mit der das lose Mikrofon am Stativ hängen kann (siehe Bild oben). Das brauchst du bei Mikrofonen mit XLR Kabel. So kann das Mikrofon befestigt sein und trotzdem so frei hängen. Außerdem ist es dadurch flexibel bewegbar.


XLR-Verstärker/ Audio-Interface


Das Audio-Interface oder XLR Verstärker ist ein kleines Gerät, um die Lautstärke und den Ton der Aufnahme individuell zu regeln. Außerdem sind Verstärker eigentlich dazu da, um verschiedene Musikgeräte anzuschließen und deren Sound zu verarbeiten.

Dahinter steckt viel Physik, auf die ich nicht im Detail eingehen möchte. Was du wissen solltest ist, dass zum Interface ein Kabel gehört, der einen mehrpolligen Anschluss hat.

Dieser Anschluss sorgt dafür, dass Störungen von außen aufgehoben werden und die Aufnahme lupenrein durchs Mikro in die Software gerät.


Kopfhörer zum Abhören der Aufnahmen


Wenn du dein Hörbuch aufnimmst, dann sprichst du ins Mikro. Möchtest du die Aufnahme abspielen und reinhören, dann hörst du nix. Deshalb brauchst du Kopfhörer.

Ansonsten müsstest du immer das Mikrofon vom Computer rausstüpseln. Das Mikrofon ist der Eingang, die Kopfhörer der Ausgang (ggf. Systemeinstellungen entsprechend ändern/anpassen) am Laptop und der Software.

Kopfhörer brauchst du aber vor allem dann, wenn du die Hörbuch-Aufnahme bearbeiten möchtest, also wenn du die Datei z.B. schneiden willst. Hier solltest du nicht an guten Kopfhörern sparen. Denn mit normalen iPhone-Kopfhörern hörst du nicht alles. Das solltest du aber, denn schließlich willst du niemandem ins Ohr schmatzen, oder?

Meine Kopfhörer Empfehlungen: beyerdynamic DT 770 PRO 80 Ohm Over-Ear-Studiokopfhörer 

Etwas teuer, aber noch cooler gehts mit dem hier: beyerdynamic DT 990 PRO einseitig kabelgebundener Over-Ear-Studiokopfhörer (250 Ohm)


FAZIT - Hörbuch Zubehör


Das Zubehör hängt vom Mikrofon und deinen Präferenzen ab. Viele Mikrofone gibt es im Set mit dem entsprechenden Zubehör.

  • Poppschutz 
  • Mikrofonarm 
  • Mikrofon-Tischständer
  • Spinne
  • Audio-Interface mit XLR-Anschluss
  • Kopfhörer

3. Hörbuch selbst aufnehmen: Mikrofon Zubehör


Mit einem Mikro allein ist es nicht getan, denn für einen guten Sound will dein Mikro ein bisschen aufgerüstet werden. Für die Hörbuch Aufnahme brauchst du Mikrofon Zubehör:

  • Poppschutz für das Mikro
  • Stativ fürs Mikro
  • Evtl. Spinne für Stativ (Mikrofonhalterung)
  • Interface (Verstärker)
  • Kopfhörer

Poppschutz für das Hörbuch Mikrofon


Der Poppschutz ist ein ganz wichtiges Werkzeug, weil es Popp- und Zischlaute eindämmt. Was ist das? Lass uns eine Übung machen. Nimm deine Handfläche vor den Mund und lies diesen Satz vor: 

Papa ist mit Tabi nach Überhausen gefahren, um dort Katzenfutter zu kaufen.

Spürst du die Zischlaute?

Zischlaute sind z.B. P, T, Ü, F, K, B, Q.

Jedes Mal, wenn du diese Buchstaben aussprichst, drückst du Luft ins Mikrofon. Ein Poppschutz bremst diesen Luftdruck ab.


Image

Das hier ist ein Poppschutz mit Klemme (InnoGear 6 Zoll Mikrofon Poppschutz). Der Poppschutz lässt sich an die Mikrofonhalterung klemmen. Für Tischstative bzw. Mikrofone mit inkludiertem Tischstativ gibt es noch andere Varianten von Poppfiltern.


Stativ für das Mikrofon


Es gibt verschiedene Stative, vor allem Standstative und Tischstative. Probiere aus, was für dich bequemer ist: ob du während der Hörbuch Aufnahme stehen oder lieber sitzen möchtest.

Ich nehme zum Beispiel am liebsten im Stehen auf.

Bei meiner Aufnahmekabine war das jedoch so, dass das Standstativ sehr viel Platz brauchte. Und der Transport von so einem Stativ ist immer etwas kompliziert. Ein Tischstativ hingegen ist etwas handlicher und flexibler. Was mir sehr gut gefällt und auch in der Nutzung sehr praktisch ist, ist ein Mikrofonhalter mit Tischklemme. Mit solch einem Mikrofonhalter kannst du das Hörbuch sowohl im Sitzen als auch im Stehen aufnehmen.


Image

Dieser Tischstativ ist einbissl schwer, aber dafür ziemlich genial schlicht und schmal.  


Image

Spinne für das Mikrofon Stativ


Gemeint ist nicht das Tier Spinne 🙂 Sondern eine Vorrichtung, mit der das lose Mikrofon am Stativ hängen kann (siehe Bild oben). Das brauchst du bei Mikrofonen mit XLR Kabel. So kann das Mikrofon befestigt sein und trotzdem so frei hängen. Außerdem ist es dadurch flexibel bewegbar.


XLR-Verstärker/ Audio-Interface


Das Audio-Interface oder XLR Verstärker ist ein kleines Gerät, um die Lautstärke und den Ton der Aufnahme individuell zu regeln. Außerdem sind Verstärker eigentlich dazu da, um verschiedene Musikgeräte anzuschließen und deren Sound zu verarbeiten.

Dahinter steckt viel Physik, auf die ich nicht im Detail eingehen möchte. Was du wissen solltest ist, dass zum Interface ein Kabel gehört, der einen mehrpolligen Anschluss hat.

Dieser Anschluss sorgt dafür, dass Störungen von außen aufgehoben werden und die Aufnahme lupenrein durchs Mikro in die Software gerät.


Kopfhörer zum Abhören der Aufnahmen


Wenn du dein Hörbuch aufnimmst, dann sprichst du ins Mikro. Möchtest du die Aufnahme abspielen und reinhören, dann hörst du nix. Deshalb brauchst du Kopfhörer.

Ansonsten müsstest du immer das Mikrofon vom Computer rausstüpseln. Das Mikrofon ist der Eingang, die Kopfhörer der Ausgang (ggf. Systemeinstellungen entsprechend ändern/anpassen) am Laptop und der Software.

Kopfhörer brauchst du aber vor allem dann, wenn du die Hörbuch-Aufnahme bearbeiten möchtest, also wenn du die Datei z.B. schneiden willst. Hier solltest du nicht an guten Kopfhörern sparen. Denn mit normalen iPhone-Kopfhörern hörst du nicht alles. Das solltest du aber, denn schließlich willst du niemandem ins Ohr schmatzen, oder?

Meine Kopfhörer Empfehlungen: beyerdynamic DT 770 PRO 80 Ohm Over-Ear-Studiokopfhörer 

Etwas teuer, aber noch cooler gehts mit dem hier: beyerdynamic DT 990 PRO einseitig kabelgebundener Over-Ear-Studiokopfhörer (250 Ohm)


FAZIT - Hörbuch Zubehör


Das Zubehör hängt vom Mikrofon und deinen Präferenzen ab. Viele Mikrofone gibt es im Set mit dem entsprechenden Zubehör.

  • Poppschutz 
  • Mikrofonarm 
  • Mikrofon-Tischständer
  • Spinne
  • Audio-Interface mit XLR-Anschluss
  • Kopfhörer

4. Hörbuch selbst aufnehmen: Raum / Homestudio


Einer der größten Problemfaktoren bei Sprachaufnahmen ist der Raumhall. Nimmst du in einem normalen Zimmer auf, dann ist da für gewöhnlich ein undichtes Fenster, eine Tür, kahle Wände. Im ungünstigsten Fall wohnst du in einer sehr halligen Altbau-Wohnung. Und all dies wirkt sich negativ auf die Sprachaufnahmen aus.

Je mehr Möbel im Raum stehen, desto besser. Aber das reicht einfach nicht aus. Deshalb stellen sich einige Autoren für die Aufnahmen in den Kleiderschrank oder bedecken eine Wand mit dem Teppich. So umständlich muss es nicht sein. 🙂


Homestudio einrichten


Für gute Qualität sollte der Raum absolut frei von Hall sein und dafür gibt es gute Tools für kleines Geld.

  • Raum möblieren
  • Wände abdichten
  • Schirm für das Mikrofon

Für Hörbuch Sprecher gibts bald diesen Artikel: Profi-Homestudio für Sprecher


Raum möblieren


Räume, die eher groß und minimalistisch eingerichtet sind, eigenen sich nicht für Sprachaufnahmen. Möchtest du diesen Raum doch nutzen, dann könntest du die Ecke, die für die Aufnahmen bestimmt ist, z.B. durch lange schwere Vorhänge abzuteilen. 

Ansonsten versuche den Raum mit Möbeln, Pflanzen und Deko so einzurichten, dass der Raumhall auf ein Minimum sinkt.


Wände abdichten


Zum Abdichten der Wände eignen sich schmale Room Kits. Sie verbessern die Akustik des Heimstudios und lassen sich ganz einfach an der Wand anbringen. Ideal für kleine Räume bis ca. 10 qm.


Image

Schirm für das Mikrofon


Weniger Störgeräusche und mehr Isolation für das Mikrofon gewährleistet ein Mikrofon-Schirm. Er sollte in einem kleinen Heimstudio nicht fehlen.

Das Format ist meist halbrund. Das sorgt zusätzlich für mehr Stimmdichte und minimiert unerwünschte Reflexionen und Nebengeräusche.


Image

Von Auna gibt es diesen halbrunden Mikrofonschirm: Auna MP32 MKII Mikrofon Akustik Schirm


FAZIT - Homestudio


Dein Aufnahmeraum lässt sich gegen Schall abdichten, indem du zunächst dafür sorgst, dass Fenster und Türen dicht sind. Als nächstes kannst du an die Wände Akustik Kits anbringen und um dein Mikrofon herum einen Schirm aufstellen.

4. Hörbuch selbst aufnehmen: Raum / Homestudio


Einer der größten Problemfaktoren bei Sprachaufnahmen ist der Raumhall. Nimmst du in einem normalen Zimmer auf, dann ist da für gewöhnlich ein undichtes Fenster, eine Tür, kahle Wände. Im ungünstigsten Fall wohnst du in einer sehr halligen Altbau-Wohnung. Und all dies wirkt sich negativ auf die Sprachaufnahmen aus.

Je mehr Möbel im Raum stehen, desto besser. Aber das reicht einfach nicht aus. Deshalb stellen sich einige Autoren für die Aufnahmen in den Kleiderschrank oder bedecken eine Wand mit dem Teppich. So umständlich muss es nicht sein. 🙂


Homestudio einrichten


Für gute Qualität sollte der Raum absolut frei von Hall sein und dafür gibt es gute Tools für kleines Geld.

  • Raum möblieren
  • Wände abdichten
  • Schirm für das Mikrofon

Für Hörbuch Sprecher gibts bald diesen Artikel: Profi-Homestudio für Sprecher


Raum möblieren


Räume, die eher groß und minimalistisch eingerichtet sind, eigenen sich nicht für Sprachaufnahmen. Möchtest du diesen Raum doch nutzen, dann könntest du die Ecke, die für die Aufnahmen bestimmt ist, z.B. durch lange schwere Vorhänge abzuteilen. 

Ansonsten versuche den Raum mit Möbeln, Pflanzen und Deko so einzurichten, dass der Raumhall auf ein Minimum sinkt.


Wände abdichten


Zum Abdichten der Wände eignen sich schmale Room Kits. Sie verbessern die Akustik des Heimstudios und lassen sich ganz einfach an der Wand anbringen. Ideal für kleine Räume bis ca. 10 qm.


Image

Schirm für das Mikrofon


Weniger Störgeräusche und mehr Isolation für das Mikrofon gewährleistet ein Mikrofon-Schirm. Er sollte in einem kleinen Heimstudio nicht fehlen.

Das Format ist meist halbrund. Das sorgt zusätzlich für mehr Stimmdichte und minimiert unerwünschte Reflexionen und Nebengeräusche.


Image

Von Auna gibt es diesen halbrunden Mikrofonschirm: Auna MP32 MKII Mikrofon Akustik Schirm


FAZIT - Homestudio


Dein Aufnahmeraum lässt sich gegen Schall abdichten, indem du zunächst dafür sorgst, dass Fenster und Türen dicht sind. Als nächstes kannst du an die Wände Akustik Kits anbringen und um dein Mikrofon herum einen Schirm aufstellen.

5. Musik, Sounds & GEMA


Darf dein Hörbuch Musik-Sounds enthalten?

Ja, dein Hörbuch darf mit Sounds unterlegt sein. Die Sounds sollten allerdings gemafrei sein. Böse Überraschungen kann man trotzdem erleben.


Was ist die GEMA?


Ausgeschrieben heißt das: Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte. Die GEMA passt darauf auf, dass die Musik von Künstlern nicht unrechtmäßig genutzt wird. Auftraggeber der GEMA sind die Künstler. Der Künstler hat ein großes Interesse daran, für seine Musik bezahlt zu werden. Wenn alle Welt die Musik kostenlos ausstrahlen würde, würde er nicht bezahlt werden. Also kommt die GEMA uns sagt, lieber Nutzer, du nutzt diese Musik, das kostet soundsoviel Euro.

Das läuft dann nicht pro Künstler und pro ausgespieltes Musikstück. Sondern alle, die in irgendeiner Form öffentlich gemapflichtige Musik ausspielen, müssen eine feste Gebühr zahlen.


Was ist gemafreie Musik?


Würdest du dein Hörbuch mit Musik unterlegen, deren Künstler bei der GEMA gemeldet sind, dann müsstest du bzw. jeder, der dein Hörbuch vertreibt, die GEMA bezahlen.

Onlineshops wie Audible möchten sich vor weiteren Kosten schützen und erlauben in Hörbüchern nur gemafreie Musik.


Ist gemafreie Musik kostenlos?


Gemafreie Musik ist nicht komplett gratis, aber sie ist wesentlich günstiger. Für die Nutzung gemafreier Musik entstehen jedoch keine weiteren Kosten.


Ist gemafreie Musik professionell produziert?


Künstler haben ein großes Interesse daran, Reichweite zu erzeugen und ihre Sichtbarkeit zu erhöhen. Deshalb stellen viele Künstler ein Repertoir an Sounds und Songs gerne günstiger oder gratis zur Verfügung.


Wer hat die Rechte an der Musik in deinem Hörbuch?


Die Rechte an der Musik an deinem Hörbuch teilen sich auf mehrere Parteien auf. Als Grundsatz gilt: Jeder, der herstellt, hat immer das Urheberrecht.

Das bedeutet, dass der Musiker immer das Urherberrecht an seiner Musik hat. Der Sprecher hat das Urheberrecht an der Lesung. Der Tontechniker an der gemasterten Version.

Möchtest du die Rechte an einem Hörbuch besitzen, dann benötigst du die Nutzungsrechte. Jeder der Urheber muss dir die Nutzungsrechte an seinem Werk übertragen. Hast du die Nutzungsrechte, dann kannst du die Vertriebsrechte am Hörbuch übertragen z.B. auf Online-Shops und Verlage, damit diese dein Hörbuch verkaufen können.


Mein Freund komponiert mir die Musik für mein Hörbuch


Fragst du einen Freund, ob er dir gemafreie Musik komponiert, und tritt er zwei Jahre später der GEMA bei, dann hast du ein Problem. Denn durch den Eintritt in die GEMA wird all seine Musik gemapflichtig - auch die zuvor produzierte. Also entweder die Finger von Freunden lassen oder sich rechtlich absichern.


Was passiert, wenn die GEMA Gebühren von mir verlangt?


Wenn du gemafreie Musik nutzt, dann solltest du das nachweisen können. Am einfachsten ist es, wenn du die Musik bei einer offiziellen Musik-Datenbank erwirbst, das sich auf gemafreie Musik und die rechtliche Absicherung spezialisiert. Wenn du die Musik komponieren lässt, dann sichere dich schriftlich rechtlich ab.


Wo bekommst du gemafreie Musik?


Es gibt einige Musik-Datenbanken, bei denen Autoren gemafreie Musik erwerben können. Unsere Empfehlung: https://de.audiocrowd.net/


5. Musik, Sounds & GEMA


Darf dein Hörbuch Musik-Sounds enthalten?

Ja, dein Hörbuch darf mit Sounds unterlegt sein. Die Sounds sollten allerdings gemafrei sein. Böse Überraschungen kann man trotzdem erleben.


Was ist die GEMA?


Ausgeschrieben heißt das: Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte. Die GEMA passt darauf auf, dass Musik von Künstlern nicht unrechtmäßig genutzt wird. Auftraggeber der GEMA sind die Künstler. Der Künstler hat ein großes Interesse daran, für seine Musik bezahlt zu werden. Wenn alle Welt die Musik kostenlos ausstrahlen würde, würde er nicht bezahlt werden. Also kommt die GEMA und sagt: "Lieber Nutzer, du nutzt diese Musik, das kostet soundsoviel Euro".

Das läuft nicht pro Künstler und pro ausgespieltes Musikstück. Sondern alle, die in irgendeiner Form öffentlich gemapflichtige Musik ausspielen, müssen eine feste Gebühr zahlen.


Was ist gemafreie Musik?


Würdest du dein Hörbuch mit Musik unterlegen, deren Künstler bei der GEMA gemeldet sind, dann müsstest du bzw. jeder, der dein Hörbuch vertreibt, die GEMA bezahlen.

Onlineshops wie Audible möchten sich vor weiteren Kosten schützen und erlauben in Hörbüchern nur gemafreie Musik.


Ist gemafreie Musik kostenlos?


Gemafreie Musik ist nicht komplett gratis, aber sie ist wesentlich günstiger. Für die Nutzung gemafreier Musik entstehen jedoch keine weiteren Kosten.


Ist gemafreie Musik professionell produziert?


Künstler haben ein großes Interesse daran, Reichweite zu erzeugen und ihre Sichtbarkeit zu erhöhen. Deshalb stellen viele Künstler ein Repertoir an Sounds und Songs gerne günstiger oder gratis zur Verfügung.


Wer hat die Rechte an der Musik in deinem Hörbuch?


Die Rechte an der Musik an deinem Hörbuch teilen sich auf mehrere Parteien auf. Als Grundsatz gilt: Jeder, der herstellt, hat immer das Urheberrecht.

Das bedeutet, dass der Musiker immer das Urherberrecht an seiner Musik hat. Der Sprecher hat das Urheberrecht an der Lesung. Der Tontechniker an der gemasterten Version.

Möchtest du die Rechte an einem Hörbuch besitzen, dann benötigst du die Nutzungsrechte. Jeder der Urheber muss dir die Nutzungsrechte an seinem Werk übertragen. Hast du die Nutzungsrechte, dann kannst du die Vertriebsrechte am Hörbuch übertragen z.B. auf Online-Shops und Verlage, damit diese dein Hörbuch verkaufen können.


Mein Freund komponiert mir die Musik für mein Hörbuch


Fragst du einen Freund, ob er dir gemafreie Musik komponiert, und tritt er zwei Jahre später der GEMA bei, dann hast du ein Problem. Denn durch den Eintritt in die GEMA wird all seine Musik gemapflichtig - auch die zuvor produzierte. Also entweder die Finger von Freunden lassen oder sich rechtlich absichern.


Was passiert, wenn die GEMA Gebühren von mir verlangt?


Wenn du gemafreie Musik nutzt, dann solltest du das nachweisen können. Am einfachsten ist es, wenn du die Musik bei einer offiziellen Musik-Datenbank erwirbst, das sich auf gemafreie Musik und die rechtliche Absicherung spezialisiert. Wenn du die Musik komponieren lässt, dann sichere dich schriftlich rechtlich ab.


Wo bekommst du gemafreie Musik?


Es gibt einige Musik-Datenbanken, bei denen Autoren gemafreie Musik erwerben können. Unsere Empfehlung: https://de.audiocrowd.net/


6. Hörbuch selbst aufnehmen: Aufnahme (technische Einstellungen)


Bevor es in die Aufnahme des Hörbuchs geht, nimmst du ein paar Einstellungen an der Software vor.

Audible stellt technische Rahmenbedingungen an alle Hörbücher, die über Audible verkauft werden.

Im nächsten Abschnitt erfährst du, was du tun kannst, wenn du dich versprichst, Fehler machst und worauf du bei der Lesung unbedingt achten solltest.


Technische Einstellungen an der Software (für Audible)


Diese Rahmenbedingungen stellst du vor der Aufnahme ein:

  • Bit Rate (CBR) von 44,10 kHz
  • Mono oder nur Stereo (für Audible Mono)

Diese Rahmenbedingungen sollte das Hörbuch am Ende insgesamt erfüllen (dazu später mehr):

Jede einzelne Audiodatei sollte:

  • aus einem Kapitel / Abschnitt bestehen
  • kürzer als 60 min. sein (lieber mehr kürzere Audiodateien mit. ca. max. 20 min. Länge)
  • 0,5 - 1 Sekunde Stille vor dem ersten Ton beinhalten
  • nach dem letzten Ton max. 5 Sekunden Stille
  • frei sein von überflüssigem Sound und Störgeräuschen

Während und nach der Aufnahme achte auf diese Einstellungen:

  • Nimm das Hörbuch bei einer Lautstärke zwischen -23dB und -18dB RMS auf
  • bei einem Peak von -3dB
  • Es darf maximal -60dB Rauschen beinhalten
  • max. 170 MB groß sein
  • als MP3 mindestens 192 kbps oder höher sein

In diesem Videotutorial (englisch) wird genau erklärt, welche Einstellungen du auf Audacity vornehmen solltest.


Intro und Outro


Jedes Hörbuch sollte zusätzlich ein Intro und Outro enthalten, also eine Einleitung mit Titel, Untertitel, Autor und Sprecher. Das Outro kann zusätzlich das Copyright und die Produktionsfirma beinhalten.

Das Intro ist die Einleitung ins Hörbuch, damit der Hörer weiß, was er gleich hört. Der Text könnte so lauten: 

Du hörst [TITEL DES HÖRBUCHS], geschrieben von [AUTOR], gelesen von [SPRECHER], gewidmet [WIDMUNG]

Falls die Widmung länger ausfällt, bringe sie am besten in einer neuen Datei unter. 


Kapitel Beschriftung (für Audible)


Die Audible App zeigt die Kapitel des Hörbuchs an, aber sie benennt die Kapitel nicht. Es reicht deshalb, wenn die Kapitel nummeriert sind:

  • 001.mp3
  • 002.mp3
  • 003.mp3
  • 004.mp3
  • ODER

  • 001_Intro.mp3
  • 002_Kapitel1.mp3
  • 003_Kapitel2.mp3
  • 004_Outro.mp3
  • ODER

  • 001_Intro.mp3
  • 002_Einführung.mp3
  • 003_Warum_dieses_Buch.mp3
  • 004_Was_ist_Nikotin.mp3
  • 005_Warum_mit_Rauchen_aufhören.mp3

6. Hörbuch selbst aufnehmen: Aufnahme (technische Einstellungen)


Bevor es in die Aufnahme des Hörbuchs geht, nimmst du ein paar Einstellungen an der Software vor.

Audible stellt technische Rahmenbedingungen an alle Hörbücher, die über Audible verkauft werden.

Im nächsten Abschnitt erfährst du, was du tun kannst, wenn du dich versprichst, Fehler machst und worauf du bei der Lesung unbedingt achten solltest.


Technische Einstellungen an der Software (für Audible)


Diese Rahmenbedingungen stellst du vor der Aufnahme ein:

  • Bit Rate (CBR) von 44,10 kHz
  • Mono oder nur Stereo (für Audible Mono)

Diese Rahmenbedingungen sollte das Hörbuch am Ende insgesamt erfüllen (dazu später mehr):

Jede einzelne Audiodatei sollte:

  • aus einem Kapitel / Abschnitt bestehen
  • kürzer als 60 min. sein (lieber mehr kürzere Audiodateien mit. ca. max. 20 min. Länge)
  • 0,5 - 1 Sekunde Stille vor dem ersten Ton beinhalten
  • nach dem letzten Ton max. 5 Sekunden Stille
  • frei sein von überflüssigem Sound und Störgeräuschen

Während und nach der Aufnahme achte auf diese Einstellungen:

  • Nimm das Hörbuch bei einer Lautstärke zwischen -23dB und -18dB RMS auf
  • bei einem Peak von -3dB
  • Es darf maximal -60dB Rauschen beinhalten
  • max. 170 MB groß sein
  • als MP3 mindestens 192 kbps oder höher sein

In diesem Videotutorial (englisch) wird genau erklärt, welche Einstellungen du auf Audacity vornehmen solltest.


Intro und Outro


Jedes Hörbuch sollte zusätzlich ein Intro und Outro enthalten, also eine Einleitung mit Titel, Untertitel, Autor und Sprecher. Das Outro kann zusätzlich das Copyright und die Produktionsfirma beinhalten.

Das Intro ist die Einleitung ins Hörbuch, damit der Hörer weiß, was er gleich hört. Der Text könnte so lauten: 

Du hörst [TITEL DES HÖRBUCHS], geschrieben von [AUTOR], gelesen von [SPRECHER], gewidmet [WIDMUNG]

Falls die Widmung länger ausfällt, bringe sie am besten in einer neuen Datei unter. 


Kapitel Beschriftung (für Audible)


Die Audible App zeigt die Kapitel des Hörbuchs an, aber sie benennt die Kapitel nicht. Es reicht deshalb, wenn die Kapitel nummeriert sind:

  • 001.mp3
  • 002.mp3
  • 003.mp3
  • 004.mp3
    ODER
  • 001_Intro.mp3
  • 002_Kapitel1.mp3
  • 003_Kapitel2.mp3
  • 004_Outro.mp3
      ODER
  • 001_Intro.mp3
  • 002_Einführung.mp3
  • 003_Warum_dieses_Buch.mp3
  • 004_Was_ist_Nikotin.mp3
  • 005_Warum_mit_Rauchen_aufhören.mp3

7. Hörbuch selbst aufnehmen: Lesung + Schnitt


Im nächsten Abschnitt zeige ich dir, wie du das Hörbuch so vorliest, dass es spannend und lebendig wirkt.

Vorher gehts noch um ein paar technische und stimmliche Details beim Vorlesen.


Genug Wasser trinken


Trinke während der Lesung ausreichend Wasser. Wasser ölt deine Stimmbänder, damit sie weder rau noch verschleimt klingen.

Es kann vorkommen, dass deine Stimme etwas schmatzt beim Vorlesen. Wasser hilft eventuell nicht. Achte darauf, dass du deinen Mund weiter auseinander nimmst und klarer sprichst. Wenn auch das nichts hilft, dann hilft Tee mit Honig und die Übungen aus dem nächsten Abschnitt "Buch vorlesen".

Wie oft Wasser trinken?

Versuche ca. 1 pro Seite oder alle 2 Seiten einen Schluck Wasser zu trinken.


Versprecher, was nun?


Bei einem Versprecher bitte keine Panik. Wiederhole das Wort oder den Satz noch einmal. Für geübte Cutter wird die Wiederholung des Wortes ausreichen. Für ungeübte Cutter ist die Wiederholung ab dem Zeitpunkt am sinnvollsten, wo du eine kleine Pause zwischen den vorherigen Sätzen gemacht hast. Manchmal ist es daher sinnvoll, einen Absatz zu wiederholen.

Beim Schneiden siehst du später die ganze Audiospur vor dir. Damit der Schnitt leicht, praktisch und schnell über die Bühne geht, kannst du nach dem Versprecher einmal in die Hände klatschen.

Durch den Klatscher schlägt das Audiosignal extrem aus. Dann weißt du, dass es an dieser Stelle eine Wiederholung gibt und kannst den entsprechenden Fehler ausschneiden (ohne die Audiospur komplett durchzuhören an dieser Stelle).

Versprichst du dich noch einmal, dann klatsche nach dem nächsten Versprecher zwei Mal, nach dem dritten drei Mal. So weißt du beim Schneiden, an welcher Stelle, die richtige Lesung weitergeht.


Zettel in der Hand oder Tablet


Viele Autoren lesen mittlerweile von ihrem Tablet ab. Das spart Papier und ist praktisch. Allerdings sollte das Tablet weit genug vom Mikrofon stehen. Es kann nämlich passieren, dass die Stimme am Tablet abprallt und einen Hall erzeugt.

Wer noch Zettel in der Hand hält oder blättert, der muss darauf aufpassen, dass er während des Blätterns nicht liest. Das Blättern erzeugt Nebengeräusche.


Bewegungen während der Lesung


Grundsätzlich solltest du mit allen Bewegungen, die du beim Verlesen ausführst eher sparsam sein. Lies nicht während du dich bewegst. Solche Nebengeräusche lassen sich später nicht so leicht entfernen.

Diesen Punkt erwähne ich, weil selbst erfahrene Sprecher beim Vorlesen Nebengeräusche produzieren. Das passiert sehr leicht, zum Beispiel, wenn man sich so in die Rolle reinversetzt, dass mit Händen wild gestikuliert wird.

Was erzeugt sonst noch Nebengeräusche?

  • Lauter Laptop-Lüfter
  • Schmuck - bitte abnehmen
  • Lange offene Haare - am besten zubinden
  • Mikrofonständer (wenn man viel gestikuliert)
  • Handy und Chats ausstellen
  • Dicke Pullover, Blusen, Jacken usw. - am besten T-Shirt tragen
  • Parkett, Laminat-Fußböden
  • Offene Fenster
  • Undichte Türen 

Ich weiß, es ist ganz schön viel, worauf zu achten ist.


Schnitt & Nachbearbeitung Einstellungen


Deine Software ist richtig für die Lesung eingestellt, wenn sie diese Rahmenbedingungen erfüllt:

  • Bit Rate (CBR) von 44,10 kHz
  • Mono oder nur Stereo (für Audible Mono)

Während und nach der Aufnahme achte auf diese Einstellungen:

  • Nimm das Hörbuch bei einer Lautstärke zwischen -23dB und -18dB RMS auf
  • bei einem Peak von -3dB

Schnitt & Nachbearbeitung Tutorial – Audacity


In diesem Tutorial zeigt dir Thomas, wie er seine Hörbücher mit Audacity schneidet und nachbearbeitet:


Schnitt & Nachbearbeitung Tutorial – MAGIC MUSIC


In diesem Tutorial bekommst du eine tolle Anleitung für die Software MAGIX Audio  & Music Lab Premium:


7. Hörbuch selbst aufnehmen: Lesung + Schnitt


Im nächsten Abschnitt zeige ich dir, wie du das Hörbuch so vorliest, dass es spannend und lebendig wirkt.

Vorher gehts noch um ein paar technische und stimmliche Details beim Vorlesen.


Genug Wasser trinken


Trinke während der Lesung ausreichend Wasser. Wasser ölt deine Stimmbänder, damit sie weder rau noch verschleimt klingen.

Es kann vorkommen, dass deine Stimme etwas schmatzt beim Vorlesen. Wasser hilft eventuell nicht. Achte darauf, dass du deinen Mund weiter auseinander nimmst und klarer sprichst. Wenn auch das nichts hilft, dann hilft Tee mit Honig und die Übungen aus dem nächsten Abschnitt "Buch vorlesen".

Wie oft Wasser trinken?

Versuche ca. 1 pro Seite oder alle 2 Seiten einen Schluck Wasser zu trinken.


Versprecher, was nun?


Bei einem Versprecher bitte keine Panik. Wiederhole das Wort oder den Satz noch einmal. Für geübte Cutter wird die Wiederholung des Wortes ausreichen. Für ungeübte Cutter ist die Wiederholung ab dem Zeitpunkt am sinnvollsten, wo du eine kleine Pause zwischen den vorherigen Sätzen gemacht hast. Manchmal ist es daher sinnvoll, einen Absatz zu wiederholen.

Beim Schneiden siehst du später die ganze Audiospur vor dir. Damit der Schnitt leicht, praktisch und schnell über die Bühne geht, kannst du nach dem Versprecher einmal in die Hände klatschen.

Durch den Klatscher schlägt das Audiosignal extrem aus. Dann weißt du, dass es an dieser Stelle eine Wiederholung gibt und kannst den entsprechenden Fehler ausschneiden (ohne die Audiospur komplett durchzuhören an dieser Stelle).

Versprichst du dich noch einmal, dann klatsche nach dem nächsten Versprecher zwei Mal, nach dem dritten drei Mal. So weißt du beim Schneiden, an welcher Stelle, die richtige Lesung weitergeht.


Zettel in der Hand oder Tablet


Viele Autoren lesen mittlerweile von ihrem Tablet ab. Das spart Papier und ist praktisch. Allerdings sollte das Tablet weit genug vom Mikrofon stehen. Es kann nämlich passieren, dass die Stimme am Tablet abprallt und einen Hall erzeugt.

Wer noch Zettel in der Hand hält oder blättert, der muss darauf aufpassen, dass er während des Blätterns nicht liest. Das Blättern erzeugt Nebengeräusche.


Bewegungen während der Lesung


Grundsätzlich solltest du mit allen Bewegungen, die du beim Verlesen ausführst eher sparsam sein. Lies nicht während du dich bewegst. Solche Nebengeräusche lassen sich später nicht so leicht entfernen.

Diesen Punkt erwähne ich, weil selbst erfahrene Sprecher beim Vorlesen Nebengeräusche produzieren. Das passiert sehr leicht, zum Beispiel, wenn man sich so in die Rolle reinversetzt, dass mit Händen wild gestikuliert wird.

Was erzeugt sonst noch Nebengeräusche?

  • Lauter Laptop-Lüfter
  • Schmuck - bitte abnehmen
  • Lange offene Haare - am besten zubinden
  • Mikrofonständer (wenn man viel gestikuliert)
  • Handy und Chats ausstellen
  • Dicke Pullover, Blusen, Jacken usw. - am besten T-Shirt tragen
  • Parkett, Laminat-Fußböden
  • Offene Fenster
  • Undichte Türen 

Ich weiß, es ist ganz schön viel, worauf zu achten ist.


Schnitt & Nachbearbeitung Einstellungen


Deine Software ist richtig für die Lesung eingestellt, wenn sie diese Rahmenbedingungen erfüllt:

  • Bit Rate (CBR) von 44,10 kHz
  • Mono oder nur Stereo (für Audible Mono)

Während und nach der Aufnahme achte auf diese Einstellungen:

  • Nimm das Hörbuch bei einer Lautstärke zwischen -23dB und -18dB RMS auf
  • bei einem Peak von -3dB

Schnitt & Nachbearbeitung Tutorial – Audacity


In diesem Tutorial zeigt dir Thomas, wie er seine Hörbücher mit Audacity schneidet und nachbearbeitet:


Schnitt & Nachbearbeitung Tutorial – MAGIC MUSIC


In diesem Tutorial bekommst du eine tolle Anleitung für die Software MAGIX Audio  & Music Lab Premium:


8. Hörbuch selbst aufnehmen: Buch vorlesen


So, jetzt gehts endlich in die Praxis! Hol dein Buch, denn wir trainieren jetzt ein Buch vorzulesen. Ich verrate dir ein paar schnelle Hacks, um dein Hörbuch fließend und spannend vorzulesen. Ich bin keine Expertin und keine Trainerin für Sprache und Sprecher. Aber ich kann dir ein paar hilfreiche Hacks verraten, wie deine Stimme einsetzt, um dein Hörbuch selbst aufnehmen zu können.

Ich nehme an, dass du eher ungeübt bist im Vorlesen. Da kann es passieren, dass deine Stimme sehr monoton wirkt, sie geht etwas höher, ähnlich wie beim Telefonieren.


Die 5 Hacks Laien-Methode, um ein Buch besser vorzulesen


Meine besten 5 Hacks habe ich in eine Methode gepackt, damit du es dir leicht merken kannst: Die Laien-Methode:

  • Lesefluss
  • Authentizität
  • Interpretation
  • Entspannung
  • Nicht nasal

Lese-Ablage für Papier, Tablet, Buch, Leseständer


Image

Praktischer Lese-Ständer zur Ablage von Tablet oder Papier-Manuskripten: GEWA Orchesterpult


Hack #1: Lesefluss


Beim Lesefluss geht es darum, den Text möglichst am Stück ohne Fehler und dabei so zu lesen, als würdest du die Geschichte erzählen und nicht vorlesen. 

Ziel: Vorlesen ohne zu stocken

Aufgabe: Passe die Schriftgröße und Abstand zum Text so an, dass du dich beim Vorlesen wohlfühlst. Lies dann ein ganzes Kapitel in einem Fluß vor.

Training: Lies nicht nur das nächste Wort, sondern Satz für Satz. Als nächstes trainierst du, den ganzen Absatz in einem Zug zu lesen. DANN eine ganze Seite, dann zwei Seiten.

Denke an das Ziel. Das Ziel ist es, das ganze Kapitel in einem Fluss zu lesen.


Hack #2: Authentizität


Ein Text wirkt dann authentisch, wenn du dich so völlig unauthentisch fühlst. Erst wenn du das Gefühl hast, in eine Rolle zu schlüpfen, erst dann wird es für den Zuhörer authentisch.

Ziel: so authentisch klingen, wie nur möglich

Aufgabe: Betone die richtigen Wörter an der richtigen Stelle. Stell dir jeden Satz wie eine Welle vor. Du betonst nach dieser Welle. Denn genauso sprechen wir auch.

Training: Achte auf Satzzeichen und trainiere, die Satzzeichen richtig zu lesen (Komma, Punkt, Fragezeichen, Bindestrich usw.)


Hack #3: Interpretation


Authentizität kommt nicht dann, wenn du dich du selbst fühlst. Sondern dann, wenn sich deine Hörer mit dem Sprecher identifizieren können. Deshalb musst du deinen eigenen Text interpretieren und in eine Rolle schlüpfen.

Ziel: Deine Hörer können sich mit dem Sprecher identifizieren, sie tauchen in die Geschichte ein

Aufgabe: Schlüpfe in die Geschichte, die du geschrieben hast, nimm die Rolle an und interpretiere deinen Text.

Training: Zeige Emotionen, fühle und erlebe deine Geschichte noch einmal. Lies einen Abschnitt so lange, bis du mit dem Protagonisten oder Erzähler in deiner Geschichte verschmolzen bist.


Hack #4: Entspannung


Während du vorliest und dich darauf konzentrierst, so toll wie nur möglich vorzulesen, passiert genau das Gegenteil. Du setzt deinen ganzen Körper unter Druck. Deine Stimmbänder werden starr und eingequetscht, deine Lunge kriegt kaum Luft und dein Zwerchfell geht baden.

Ziel: Entspannt vorlesen ohne zu schmatzen, ohne zu stocken, sondern um verstanden zu werden und gut zu klingen

Aufgabe: Lockere deine Stimme.

Training: Du kannst z.B. deinen ganzen Körper vor dem Lesen abklopfen, damit das Blut fließt. Als nächstes nimmst du einen Korken und legst ihn zwischen deine Zähne. Jetzt liest du zwei Absätze aus deinem Buch vor. Wer kann, der bückt seinen Körper mit Schwung nach unten und lässt ganz laute Ausatmer hören.


Hack #5: Nicht nasal


Wenn wir aufgeregt sind, oder ungeübt im Singen z.B. dann sprechen/singen wir durch die Nase. Wir klingen nasal. Viele Menschen klingen von Grund auf nasal. Sie reden durch die Nase.

Deine Stimme klingt viel besser, wenn du dein Zwerchfell und deine Lunge benutzt. Je tiefer aus dem Körper deine Stimme kommt, desto intensiver klingt sie.

Ziel: Stimmklang verbessern

Aufgabe: Die Stimme so trainieren, dass du aus dem Zwerchfell sprichst

Training: Lunge und Zwerchfell nutzen, Mund aufmachen, klar und deutlich sprechen


FAZIT - Buch vorlesen mit der LAIEN-Methode


Das sind meine 5 Hacks, um besser vorzulesen. Wende die LAIEN-Methode an, um dich aufs Lesen vorzubereiten.

Vergiss nicht genug zu trinken beim Vorlesen. Auch da gibts eine Regel für Anfänger: Pi mal Daumen pro Seite mind. einen ordentlichen Schluck Wasser.

8. Hörbuch selbst aufnehmen: Buch vorlesen


So, jetzt gehts endlich in die Praxis! Hol dein Buch, denn wir trainieren jetzt ein Buch vorzulesen. Ich verrate dir ein paar schnelle Hacks, um dein Hörbuch fließend und spannend vorzulesen. Ich bin keine Expertin und keine Trainerin für Sprache und Sprecher. Aber ich kann dir ein paar hilfreiche Hacks verraten, wie deine Stimme einsetzt, um dein Hörbuch selbst aufnehmen zu können.

Ich nehme an, dass du eher ungeübt bist im Vorlesen. Da kann es passieren, dass deine Stimme sehr monoton wirkt, sie geht etwas höher, ähnlich wie beim Telefonieren.


Die 5 Hacks Laien-Methode, um ein Buch besser vorzulesen


Meine besten 5 Hacks habe ich in eine Methode gepackt, damit du es dir leicht merken kannst: Die Laien-Methode:

  • Lesefluss
  • Authentizität
  • Interpretation
  • Entspannung
  • Nicht nasal

Lese-Ablage für Papier, Tablet, Buch, Leseständer


Image

Praktischer Lese-Ständer zur Ablage von Tablet oder Papier-Manuskripten: GEWA Orchesterpult


Hack #1: Lesefluss


Beim Lesefluss geht es darum, den Text möglichst am Stück ohne Fehler und dabei so zu lesen, als würdest du die Geschichte erzählen und nicht vorlesen. 

Ziel: Vorlesen ohne zu stocken

Aufgabe: Passe die Schriftgröße und Abstand zum Text so an, dass du dich beim Vorlesen wohlfühlst. Lies dann ein ganzes Kapitel in einem Fluß vor.

Training: Lies nicht nur das nächste Wort, sondern Satz für Satz. Als nächstes trainierst du, den ganzen Absatz in einem Zug zu lesen. DANN eine ganze Seite, dann zwei Seiten.

Denke an das Ziel. Das Ziel ist es, das ganze Kapitel in einem Fluss zu lesen.


Hack #2: Authentizität


Ein Text wirkt dann authentisch, wenn du dich so völlig unauthentisch fühlst. Erst wenn du das Gefühl hast, in eine Rolle zu schlüpfen, erst dann wird es für den Zuhörer authentisch.

Ziel: so authentisch klingen, wie nur möglich

Aufgabe: Betone die richtigen Wörter an der richtigen Stelle. Stell dir jeden Satz wie eine Welle vor. Du betonst nach dieser Welle. Denn genauso sprechen wir auch.

Training: Achte auf Satzzeichen und trainiere, die Satzzeichen richtig zu lesen (Komma, Punkt, Fragezeichen, Bindestrich usw.)


Hack #3: Interpretation


Authentizität kommt nicht dann, wenn du dich du selbst fühlst. Sondern dann, wenn sich deine Hörer mit dem Sprecher identifizieren können. Deshalb musst du deinen eigenen Text interpretieren und in eine Rolle schlüpfen.

Ziel: Deine Hörer können sich mit dem Sprecher identifizieren, sie tauchen in die Geschichte ein

Aufgabe: Schlüpfe in die Geschichte, die du geschrieben hast, nimm die Rolle an und interpretiere deinen Text.

Training: Zeige Emotionen, fühle und erlebe deine Geschichte noch einmal. Lies einen Abschnitt so lange, bis du mit dem Protagonisten oder Erzähler in deiner Geschichte verschmolzen bist.


Hack #4: Entspannung


Während du vorliest und dich darauf konzentrierst, so toll wie nur möglich vorzulesen, passiert genau das Gegenteil. Du setzt deinen ganzen Körper unter Druck. Deine Stimmbänder werden starr und eingequetscht, deine Lunge kriegt kaum Luft und dein Zwerchfell geht baden.

Ziel: Entspannt vorlesen ohne zu schmatzen, ohne zu stocken, sondern um verstanden zu werden und gut zu klingen

Aufgabe: Lockere deine Stimme.

Training: Du kannst z.B. deinen ganzen Körper vor dem Lesen abklopfen, damit das Blut fließt. Als nächstes nimmst du einen Korken und legst ihn zwischen deine Zähne. Jetzt liest du zwei Absätze aus deinem Buch vor. Wer kann, der bückt seinen Körper mit Schwung nach unten und lässt ganz laute Ausatmer hören.


Hack #5: Nicht nasal


Wenn wir aufgeregt sind, oder ungeübt im Singen z.B. dann sprechen/singen wir durch die Nase. Wir klingen nasal. Viele Menschen klingen von Grund auf nasal. Sie reden durch die Nase.

Deine Stimme klingt viel besser, wenn du dein Zwerchfell und deine Lunge benutzt. Je tiefer aus dem Körper deine Stimme kommt, desto intensiver klingt sie.

Ziel: Stimmklang verbessern

Aufgabe: Die Stimme so trainieren, dass du aus dem Zwerchfell sprichst

Training: Lunge und Zwerchfell nutzen, Mund aufmachen, klar und deutlich sprechen


FAZIT - Buch vorlesen mit der LAIEN-Methode


Das sind meine 5 Hacks, um besser vorzulesen. Wende die LAIEN-Methode an, um dich aufs Lesen vorzubereiten.

Vergiss nicht genug zu trinken beim Vorlesen. Auch da gibts eine Regel für Anfänger: Pi mal Daumen pro Seite mind. einen ordentlichen Schluck Wasser.