Hörbuch Vertrieb

Hörbuch Vertrieb - der große Hörbuch Guide Teil 2


Alles, was Du wissen möchtest über Hörbuch-Shops, Anteile, Distributoren, Hörbuch-Rechte uvm.
 
Hörbuch Vertrieb

Hörbuch Vertrieb - der große Hörbuch Guide Teil 2


Alles, was Du wissen möchtest über Hörbuch-Shops, Anteile, Distributoren, Hörbuch-Rechte uvm.
Dieser zweite Teil des großen Hörbuch Guides zeigt, wie Du ein fertiges Hörbuch auf Audible und in anderen Hörbuch-Shops vertreibst, wie viel Geld Du mit einem Hörbuch verdienen kannst und was Du sonst noch beachten kannst.

Dieser Teil des Hörbuch-Guides eignet sich für Dich, wenn Du:

  • ein fertigproduziertes Hörbuch hast und Dich fragst, welcher Distributor die bessere Wahl ist
  • wissen möchtest, was Du vor der Produktion Deines Hörbuchs beachten kannst, damit der Vertrieb problemlos funktioniert
  • Dich fragst, wie Du Dein Hörbuch auf Audible hochladen kannst
  • Wissen möchtest, ob sich Spotify für Dein Hörbuch lohnt

Ps. Teil 1 des großen Hörbuch-Guides handelt von der Hörbuch-Produktion.

Dieser zweite Teil des großen Hörbuch Guides zeigt, wie Du ein fertiges Hörbuch auf Audible und in anderen Hörbuch-Shops vertreibst, wie viel Geld Du mit einem Hörbuch verdienen kannst und was Du sonst noch beachten kannst.

Dieser Teil des Hörbuch-Guides eignet sich für Dich, wenn Du:

  • ein fertigproduziertes Hörbuch hast und Dich fragst, welcher Distributor die bessere Wahl ist
  • wissen möchtest, was Du vor der Produktion Deines Hörbuchs beachten kannst, damit der Vertrieb problemlos funktioniert
  • Dich fragst, wie Du Dein Hörbuch auf Audible hochladen kannst
  • Wissen möchtest, ob sich Spotify für Dein Hörbuch lohnt

Ps. Teil 1 des großen Hörbuch-Guides handelt von der Hörbuch-Produktion.


Hörbuch Vertrieb - schneller Überblick


Das größte Problem im Hörbuch-Selfpublishing ist, dass Du Dein Hörbuch nicht einfach bei Audible oder Amazon hochladen und verkaufen kannst - so wie Du es vom Buch-Selfpublishing kennst.

Um Dein Hörbuch in den Vertrieb bei Audible (und in andere Shops) zu bringen, brauchst Du als erstes einen Hörbuch-Distributor. Die drei größten Distributoren für Self-Publisher auf dem deutschen Markt sind: xinxii, feiyr und liberaudio.

Wenn Du einen Distributor gewählt hast, liefert Du dort Dein fertigproduziertes Hörbuch an. Dieser Prozess ist nicht immer einfach. Die Hörbuch-Shops haben hohe Anforderungen an die Audio-Dateien eines Hörbuchs, ebenso an das Hörbuch-Cover.

Damit beim Upload Deines Hörbuch alles einwandfrei angenommen wird, sollte Dein Hörbuch schon bei Aufnahme bestimmte technische Anforderungen erfüllen.

Ist alles geschafft, erscheint Dein Hörbuch innerhalb von 3-4 Wochen bei Audible und noch schneller in den Hörbuchshops. Die Abrechnung erhältst Du von Audible alle drei Monate, von den Shops monatlich. Jetzt siehst Du, was Dein Hörbuch so verdient und kannst durch Marketing die Umsätze ggf. etwas ankurbeln.

Und jetzt im Detail...

Wähle Deinen Hörbuch Distributor


In Deutschland gibt es drei große Hörbuch-Distributoren: feiyr, xinxii und liberaudio. Es gab noch RecordJet, aber dieser hat den Vertrieb über Audible eingestellt.

Alle drei Anbieter haben unterschiedliche Vorgehensweisen sowie ihre Vor- und Nachteile.

Hörbuch-Distributor #1: feiyr


Feiyr ist ein Musik-Distributor, der inzwischen auch Hörbücher vertreibt. Viele Autoren beschweren sich über die undurchsichtigen AGB des Unternehmen, die versteckten Gebühren und den schlechten Service.

Außerdem ist die gesamte Ansprache im Backend und in den Verträgen auf Musiker und ihre Labels ausgelegt, so dass Hörbuchautoren oft nicht verstehen, worum es geht.

Neben den 10% Umsatzbeteiligung am Vertrieb ist im Vertrag von weiteren Kosten die Rede.

Feiyr bringt Dein Hörbuch zu Audible und auch in viele weitere, relevante Hörbuch-Shops und Streamingplattromen weltweit.

Bei feiyr lädst Du Dein Hörbuch eigenständig über das Backend hoch und kannst es dort jederzeit selbst verwalten.

Hörbuch-Distributor #2: xinxii


Xinxii ist für Self-Publisher auf dem Markt und spezialisiert sich ganz auf den Vertrieb von Hörbüchern und E-Books.

Xinxii nimmt 20% vom Umsatz und bringt Dein Hörbuch zu Audible und in viele relevante Hörbuch-Shops.

Auch bei Xinxii verwaltest Du Dein Hörbuch komplett eigenständig über ein entsprechendes Backend.

Wir haben regelmäßig Anfragen von Autoren, die von feiyr zu uns wechseln möchten. Aber von Xinxii kam noch nie jemand. Der Service wird häufig gelobbt und so denke ich, dass das Angebot von Xinxii ordentlich zu sein scheint.

Hörbuch-Distributor #3: liberaudio


Liberaudio spezialisiert sich immer mehr auf den Hörbuchvertrieb von vertonten Sachbüchern und veröffentlicht Dein Hörbuch bei Audible und über 50 Hörbuch-Shops weltweit.

Seit 2020 bietet liberaudio vermehrt Marketing-Kampagnen für Hörbücher an.

Für den Vertrieb über liberaudio gibst Du 30% der Einnahmen ab.

Bei liberaudio bekommen Autoren einen persönlichen Ansprechpartner, der sich darum kümmert, das Dein Hörbuch richtig angeliefert wird. Vor dem Upload wird die Qualität der Hörbuch-Dateien geprüft und bei Bedarf gegen eine Zusatzgebühr nachgebessert.

Allerdings hast Du bei liberaudio nicht die Möglichkeit, Dein Hörbuch über ein Backend selbst zu verwalten. Die Abrechnung kommt alle drei Monate mit einer Gutschrift per E-Mail.

Welche Hörbuch-Shop es gibt


Audible bekommt immer mehr Konkurrenz. Das hat sowohl Vor- als auch Nachteile für Hörbuch-Autoren.

Da Audible immer noch der größte Anbieter, zumindest für deutsche Autoren, ist, macht Dein Hörbuch hier den meisten Umsatz.

Aber andere Anbieter sind für Hörer die bessere Alternative, da sie Abomodelle zu günstigeren Konditionen bzw. als Flatrate anbieten.

Du verdienst dadurch zwar nicht so viel wie bei Audible. Aber mittlerweile können die Einnahmen über weitere Hörbuch-Shops etwa 30-40% Deiner Umsätze ausmachen. Die folgende Grafik verdeutlicht das. Die größten Einnahmequellen für deutsche Hörbücher sind: Audible, Spotify, Tolino und Deezer.

Image
Mehr zum Thema "Hörbuch-Umsätze" kommt gleich.

In unserem Download-Bereich kannst Du unsere Hörbuch-Shop-Liste gratis herunterladen.

Wie viel Geld kannst Du mit Deinem Hörbuch verdienen?


Über die konkreten Details der Verträge zwischen Distributor/Verlag (z.B.liberaudio) und Shops (z.B.Audible) dürfen keine Auskünfte gegeben werden. Deswegen wirst Du als Endverbraucher eigentlich kaum erfahren, wie viele Einnahmen Dein Hörbuch wirklich generiert und wie hoch der Anteil ist, den jeder einzelne Shop einbehält.

Ein paar grundlegende Details möchten wir so transparent wie möglich darstellen.

Umsatz aus 4 verschiedenen Geschäftsmodellen


Deine Hörbuch-Umsätze entstehen aus den Einnahmen über grobgefasst 4 Geschäftsmodelle:

  • Download (Direktkauf, z.B. Audible)
  • Flat-Subscription (z.B. Spotify)
  • Subscription (z.B. Audible-Abo)
  • Bibliothek-Ausleihe (eher Fach- und Verlags-Hörbücher)

Geschäftsmodell: Download


Immer, wenn der Hörer das Hörbuch über einen Festpreis in einem Hörbuch-Shop kauft, gilt der Kaufpreis als Grundlage für die Berechnung des Umsatzes.

Dieses Modell siehst Du zum Beispiel bei Audible, Thalia etc.

Doch die meisten Hörer haben ein Abo bei irgendeinem oder mehreren Anbietern, deswegen werden vergleichsweise wenig Hörbücher zum Festpreis eingekauft.

Geschäftsmodell: Flat-Subscription


Wie der Name schon verrät, haben Hörer bei Hörbuch Anbietern mit Flatrate Angeboten be- oder unbegrenzten Zugang zu vielen Hörbüchern. Bei einigen Anbietern können sie xyz Stunden "kostenlos" hören, bei anderen xyz Hörbücher streamen.

Spotify und Deezer sind die bekanntesten Streaming-Anbieter mit Flatrate-Modellen. Auch BookBeat fällt in diese Kategorie.

Für Dein Hörbuch wirst Du wirst bezahlt aus einem gemeinsamen Topf an Einnahmen und dann gemäß der Streams Deines Hörbuchs.

Bei Spotify sind es 0,004 Euro pro Stream.

Lohnt sich das Geschäftsmodell Spotify?


Spotify lohnt sich für Hörbuch-Autoren deshalb, weil das Hörbuch in ganz kurze Streams (1-3 Minuten, meist ca. 2 Minuten) aufgeteilt wird. Du wirst pro angehörten Track bezahlt. Der Hörer muss ihn zu nur 10% gehört haben, damit Du bezahlt wirst.

Ist Dein Hörbuch zum Beispiel 240 Minuten (4 Stunden) lang, dann entstehen bei Spotify daraus ca. 120 Tracks. Hört der Hörer die Hälfte davon, bekommst Du grob gerechnet 60 x 0,004 Euro = 0,24 Euro.

Auf den ersten Blick klingt das wenig. Bedenke jedoch, dass Spotify eine imense Reichweite hat. Du erreichst Millionen von Menschen. Wenn 1000 Hörer Dein Hörbuch in einem Monat zur Hälfte hören, sind das: 1000 x 0,24 Euro ergibt schon 240 Euro Umsatz.

Geschäftsmodell: Subscription


Dieses Modell funktioniert ähnlich wie die Flatrate, nur dass in diesem Fall eine sehr stark begrenzte Auswahl für den Monatsbeitrag bereit gestellt wird. Das ist z.B. bei Audible der Fall.

Der Hörer zahlt 9,95 Euro pro Monat und bekommt 1 Credit. Ein Hörbuch kostet 0,5-1 Credit. Also kann er maximal 2 Hörbücher pro Monat hören.

Für Deinen Umsatz ist der Hörbuchpreis entscheidend. Denn Dein Anteil ergibt sich aus dem Gesamtpott x Hörbuchpreis x Faktor xyz (geheim).

Mit anderen Worten: Je teurer Dein Hörbuch, desto mehr kommt für Dich rum.

Bei Audible verdienst Du den meisten Umsatz durch dieses Modell. Soweit möglich, biete Dein Hörbuch auf keinen Fall unter 9,95 Euro an. Wir empfehlen sogar (je nach Länge) mindestens 12,95 - 24,95 anzusetzen. Im Abo kriegen die Kunden das Hörbuch eh günstiger.

Geschäftsmodell: Bibliotheken


Eine Bibliothek kauft einmalig die Lizenz für ein Hörbuch und kann es dann beliebig weitervermieten.

Du verdienst Geld pro Ausleihe - im Durchschnitt zwischen 1 und 3 Euro. Das hängt vom Preis Deines Hörbuchs ab.

Du kannst Dir vielleicht vorstellen, welche Rolle Hörbücher in einer Bibliothek spielen... Wenn Du nicht gerade ein Fachbuch als Hörbuch herausbringst, sind die Einnahmen hier eher gleich Null. Für den Otto-Normal-Selfpublisher ist dieses Modell eher uninteressant.

Wie viel Geld bleibt für Dich übrig?


Alle Einnahmen aus den Shops stellen die Bruttoerlöse da. Von diesen Bruttoerlösen ziehen sich die Shops ihren Anteil (über den Daumen gerechnet zwischen 50-70%). Daraus ergibt sich der Nettoerlös inkl. Mehrwertsteuer. Das heißt, die wird noch abgezogen.

Und von diesem Nettoerlös ziehen sich noch die Distributoren ihren Anteil ab (10-30%). Das, was übrig bleibt, ist Dein Anteil, also das, was auf Dein Konto fließt.

Hörbuch-Preis: Wie viel ist Dein Hörbuch wert?


Hörbücher unterliegen keiner Preisbindung, was bedeutet, dass Du entscheidest, für welchen Preis Du das Hörbuch verkaufen möchtest. Du kannst das Hörbuch in jedem Shop zu einem anderen Hörbuch-Preis anbieten.

Bei Audible gibst Du lediglich eine “unverbindliche Preisempfehlung” oder einen “unverbindlichen Verkaufspreis” (UVP) an.

Trotz Deines Preisvorschlags kann Audible einen anderen Preis für das Hörbuch ansetzen und richtet sich dabei sehr häufig nach der Laufzeiten des Hörbuchs.

Hörbuch-Preis nach Länge/Laufzeit


Audible bepreist Dein Hörbuch nach der Laufzeit, und zwar wie folgt:

  • unter 1 Stunde - unter 6,95 €
  • zwischen 1 und 3 Stunden: 6,95 bis 9,95 €
  • zwischen 3 und 5 Stunden: 9,95 - 19,95 €
  • zwischen 5 und 10 Stunden: 14,95 - 24,95 €
  • zwischen 10 und 20 Stunden: 19,95 - 29,95 €
  • länger als 20 Stunden: 24,95 - 34,95 €
Meistens geht Audible auf den unverbindlichen Preisvorschlag der Autoren ein. Ein Grund dafür ist, dass sie eh ihr eigenes Abomodell bewerben. Dabei geht Audible ungefähr so vor:

Audible veröffentlicht das Hörbuch unter dem Wunschpreis, streicht diesen sichtbar durch und bietet direkt darunter an, das Hörbuch im Abo günstiger oder gegen einen Credit zu erwerben.

Hab also keine Angst davor, etwas mehr Geld für Dein Hörbuch zu verlangen.

Hörbuch Vertrieb - schneller Überblick


Das größte Problem im Hörbuch-Selfpublishing ist, dass Du Dein Hörbuch nicht einfach bei Audible oder Amazon hochladen und verkaufen kannst - so wie Du es vom Buch-Selfpublishing kennst.

Um Dein Hörbuch in den Vertrieb bei Audible (und in andere Shops) zu bringen, brauchst Du als erstes einen Hörbuch-Distributor. Die drei größten Distributoren für Self-Publisher auf dem deutschen Markt sind: xinxii, feiyr und liberaudio.

Wenn Du einen Distributor gewählt hast, liefert Du dort Dein fertigproduziertes Hörbuch an. Dieser Prozess ist nicht immer einfach. Die Hörbuch-Shops haben hohe Anforderungen an die Audio-Dateien eines Hörbuchs, ebenso an das Hörbuch-Cover.

Damit beim Upload Deines Hörbuch alles einwandfrei angenommen wird, sollte Dein Hörbuch schon bei Aufnahme bestimmte technische Anforderungen erfüllen.

Ist alles geschafft, erscheint Dein Hörbuch innerhalb von 3-4 Wochen bei Audible und noch schneller in den Hörbuchshops. Die Abrechnung erhältst Du von Audible alle drei Monate, von den Shops monatlich. Jetzt siehst Du, was Dein Hörbuch so verdient und kannst durch Marketing die Umsätze ggf. etwas ankurbeln.

Und jetzt im Detail...

Wähle Deinen Hörbuch Distributor


In Deutschland gibt es drei große Hörbuch-Distributoren: feiyr, xinxii und liberaudio. Es gab noch RecordJet, aber dieser hat den Vertrieb über Audible eingestellt.

Alle drei Anbieter haben unterschiedliche Vorgehensweisen sowie ihre Vor- und Nachteile.

Hörbuch-Distributor #1: feiyr


Feiyr ist ein Musik-Distributor, der inzwischen auch Hörbücher vertreibt. Viele Autoren beschweren sich über die undurchsichtigen AGB des Unternehmen, die versteckten Gebühren und den schlechten Service.

Außerdem ist die gesamte Ansprache im Backend und in den Verträgen auf Musiker und ihre Labels ausgelegt, so dass Hörbuchautoren oft nicht verstehen, worum es geht.

Neben den 10% Umsatzbeteiligung am Vertrieb ist im Vertrag von weiteren Kosten die Rede.

Feiyr bringt Dein Hörbuch zu Audible und auch in viele weitere, relevante Hörbuch-Shops und Streamingplattromen weltweit.

Bei feiyr lädst Du Dein Hörbuch eigenständig über das Backend hoch und kannst es dort jederzeit selbst verwalten.

Hörbuch-Distributor #2: xinxii


Xinxii ist für Self-Publisher auf dem Markt und spezialisiert sich ganz auf den Vertrieb von Hörbüchern und E-Books.

Xinxii nimmt 20% vom Umsatz und bringt Dein Hörbuch zu Audible und in viele relevante Hörbuch-Shops.

Auch bei Xinxii verwaltest Du Dein Hörbuch komplett eigenständig über ein entsprechendes Backend.

Wir haben regelmäßig Anfragen von Autoren, die von feiyr zu uns wechseln möchten. Aber von Xinxii kam noch nie jemand. Der Service wird häufig gelobbt und so denke ich, dass das Angebot von Xinxii ordentlich zu sein scheint.

Hörbuch-Distributor #3: liberaudio


Liberaudio spezialisiert sich immer mehr auf den Hörbuchvertrieb von vertonten Sachbüchern und veröffentlicht Dein Hörbuch bei Audible und über 50 Hörbuch-Shops weltweit.

Seit 2020 bietet liberaudio vermehrt Marketing-Kampagnen für Hörbücher an.

Für den Vertrieb über liberaudio gibst Du 30% der Einnahmen ab.

Bei liberaudio bekommen Autoren einen persönlichen Ansprechpartner, der sich darum kümmert, das Dein Hörbuch richtig angeliefert wird. Vor dem Upload wird die Qualität der Hörbuch-Dateien geprüft und bei Bedarf gegen eine Zusatzgebühr nachgebessert.

Allerdings hast Du bei liberaudio nicht die Möglichkeit, Dein Hörbuch über ein Backend selbst zu verwalten. Die Abrechnung kommt alle drei Monate mit einer Gutschrift per E-Mail.

Welche Hörbuch-Shop es gibt


Audible bekommt immer mehr Konkurrenz. Das hat sowohl Vor- als auch Nachteile für Hörbuch-Autoren.

Da Audible immer noch der größte Anbieter, zumindest für deutsche Autoren, ist, macht Dein Hörbuch hier den meisten Umsatz.

Aber andere Anbieter sind für Hörer die bessere Alternative, da sie Abomodelle zu günstigeren Konditionen bzw. als Flatrate anbieten.

Du verdienst dadurch zwar nicht so viel wie bei Audible. Aber mittlerweile können die Einnahmen über weitere Hörbuch-Shops etwa 30-40% Deiner Umsätze ausmachen. Die folgende Grafik verdeutlicht das.

Die größten Einnahmequellen für deutsche Hörbücher sind: Audible, Spotify, Tolino und Deezer.

Image
Mehr zum Thema "Hörbuch-Umsätze" kommt gleich.

In unserem Download-Bereich kannst Du unsere Hörbuch-Shop-Liste gratis herunterladen.

Wie viel Geld kannst Du mit Deinem Hörbuch verdienen?


Über die konkreten Details der Verträge zwischen Distributor/Verlag (z.B.liberaudio) und Shops (z.B.Audible) dürfen keine Auskünfte gegeben werden. Deswegen wirst Du als Endverbraucher eigentlich kaum erfahren, wie viele Einnahmen Dein Hörbuch wirklich generiert und wie hoch der Anteil ist, den jeder einzelne Shop einbehält.

Ein paar grundlegende Details möchten wir so transparent wie möglich darstellen.

Umsatz aus 4 verschiedenen Geschäftsmodellen


Deine Hörbuch-Umsätze entstehen aus den Einnahmen über grobgefasst 4 Geschäftsmodelle:

  • Download (Direktkauf, z.B. Audible)
  • Flat-Subscription (z.B. Spotify)
  • Subscription (z.B. Audible-Abo)
  • Bibliothek-Ausleihe (eher Fach- und Verlags-Hörbücher)

Geschäftsmodell: Download


Immer, wenn der Hörer das Hörbuch über einen Festpreis in einem Hörbuch-Shop kauft, gilt der Kaufpreis als Grundlage für die Berechnung des Umsatzes.

Dieses Modell siehst Du zum Beispiel bei Audible, Thalia etc.

Doch die meisten Hörer haben ein Abo bei irgendeinem oder mehreren Anbietern, deswegen werden vergleichsweise wenig Hörbücher zum Festpreis eingekauft.

Geschäftsmodell: Flat-Subscription


Wie der Name schon verrät, haben Hörer bei Hörbuch Anbietern mit Flatrate Angeboten be- oder unbegrenzten Zugang zu vielen Hörbüchern. Bei einigen Anbietern können sie xyz Stunden "kostenlos" hören, bei anderen xyz Hörbücher streamen.

Spotify und Deezer sind die bekanntesten Streaming-Anbieter mit Flatrate-Modellen. Auch BookBeat fällt in diese Kategorie.

Für Dein Hörbuch wirst Du wirst bezahlt aus einem gemeinsamen Topf an Einnahmen und dann gemäß der Streams Deines Hörbuchs.

Bei Spotify sind es 0,004 Euro pro Stream.

Lohnt sich das Geschäftsmodell Spotify?


Spotify lohnt sich für Hörbuch-Autoren deshalb, weil das Hörbuch in ganz kurze Streams (1-3 Minuten, meist ca. 2 Minuten) aufgeteilt wird. Du wirst pro angehörten Track bezahlt. Der Hörer muss ihn zu nur 10% gehört haben, damit Du bezahlt wirst.

Ist Dein Hörbuch zum Beispiel 240 Minuten (4 Stunden) lang, dann entstehen bei Spotify daraus ca. 120 Tracks. Hört der Hörer die Hälfte davon, bekommst Du grob gerechnet 60 x 0,004 Euro = 0,24 Euro.

Auf den ersten Blick klingt das wenig. Bedenke jedoch, dass Spotify eine imense Reichweite hat. Du erreichst Millionen von Menschen. Wenn 1000 Hörer Dein Hörbuch in einem Monat zur Hälfte hören, sind das: 1000 x 0,24 Euro ergibt schon 240 Euro Umsatz.

Geschäftsmodell: Subscription


Dieses Modell funktioniert ähnlich wie die Flatrate, nur dass in diesem Fall eine sehr stark begrenzte Auswahl für den Monatsbeitrag bereit gestellt wird. Das ist z.B. bei Audible der Fall.

Der Hörer zahlt 9,95 Euro pro Monat und bekommt 1 Credit. Ein Hörbuch kostet 0,5-1 Credit. Also kann er maximal 2 Hörbücher pro Monat hören.

Für Deinen Umsatz ist der Hörbuchpreis entscheidend. Denn Dein Anteil ergibt sich aus dem Gesamtpott x Hörbuchpreis x Faktor xyz (geheim).

Mit anderen Worten: Je teurer Dein Hörbuch, desto mehr kommt für Dich rum.

Bei Audible verdienst Du den meisten Umsatz durch dieses Modell. Soweit möglich, biete Dein Hörbuch auf keinen Fall unter 9,95 Euro an. Wir empfehlen sogar (je nach Länge) mindestens 12,95 - 24,95 anzusetzen. Im Abo kriegen die Kunden das Hörbuch eh günstiger.

Geschäftsmodell: Bibliotheken


Eine Bibliothek kauft einmalig die Lizenz für ein Hörbuch und kann es dann beliebig weitervermieten.

Du verdienst Geld pro Ausleihe - im Durchschnitt zwischen 1 und 3 Euro. Das hängt vom Preis Deines Hörbuchs ab.

Du kannst Dir vielleicht vorstellen, welche Rolle Hörbücher in einer Bibliothek spielen... Wenn Du nicht gerade ein Fachbuch als Hörbuch herausbringst, sind die Einnahmen hier eher gleich Null. Für den Otto-Normal-Selfpublisher ist dieses Modell eher uninteressant.

Wie viel Geld bleibt für Dich übrig?


Alle Einnahmen aus den Shops stellen die Bruttoerlöse da. Von diesen Bruttoerlösen ziehen sich die Shops ihren Anteil (über den Daumen gerechnet zwischen 50-70%). Daraus ergibt sich der Nettoerlös inkl. Mehrwertsteuer. Das heißt, die wird noch abgezogen.

Und von diesem Nettoerlös ziehen sich noch die Distributoren ihren Anteil ab (10-30%). Das, was übrig bleibt, ist Dein Anteil, also das, was auf Dein Konto fließt.

Hörbuch-Preis: Wie viel ist Dein Hörbuch wert?


Hörbücher unterliegen keiner Preisbindung, was bedeutet, dass Du entscheidest, für welchen Preis Du das Hörbuch verkaufen möchtest. Du kannst das Hörbuch in jedem Shop zu einem anderen Hörbuch-Preis anbieten.

Bei Audible gibst Du lediglich eine “unverbindliche Preisempfehlung” oder einen “unverbindlichen Verkaufspreis” (UVP) an.

Trotz Deines Preisvorschlags kann Audible einen anderen Preis für das Hörbuch ansetzen und richtet sich dabei sehr häufig nach der Laufzeiten des Hörbuchs.

Hörbuch-Preis nach Länge/Laufzeit


Audible bepreist Dein Hörbuch nach der Laufzeit, und zwar wie folgt:

  • unter 1 Stunde - unter 6,95 €
  • zwischen 1 und 3 Stunden: 6,95 bis 9,95 €
  • zwischen 3 und 5 Stunden: 9,95 - 19,95 €
  • zwischen 5 und 10 Stunden: 14,95 - 24,95 €
  • zwischen 10 und 20 Stunden: 19,95 - 29,95 €
  • länger als 20 Stunden: 24,95 - 34,95 €
Meistens geht Audible auf den unverbindlichen Preisvorschlag der Autoren ein. Ein Grund dafür ist, dass sie eh ihr eigenes Abomodell bewerben. Dabei geht Audible ungefähr so vor:

Audible veröffentlicht das Hörbuch unter dem Wunschpreis, streicht diesen sichtbar durch und bietet direkt darunter an, das Hörbuch im Abo günstiger oder gegen einen Credit zu erwerben.

Hab also keine Angst davor, etwas mehr Geld für Dein Hörbuch zu verlangen.

Wie lange dauert es bis zur Veröffentlichung des Hörbuchs?


Nach dem Du das Hörbuch beim Distributor eingereicht hast, dauert es noch ungefähr 3-4 Wochen, bis Dein Hörbuch bei Audible veröffentlicht wird. Und das auch nur, wenn die Qualität stimmt. Hat der Distributor etwas zu beanstanden, dauert es entsprechend länger.

Wir machen die Erfahrung, dass viele Autoren recht unfertige Hörbücher einreichen. In der Realität sieht es deshalb oft so aus, dass zuerst noch die Audiodateien nachbearbeitet werden müssen, weil sie nicht den technischen Anforderungen entsprechen. Das kann schon mal ein paar Tage oder Wochen dauern - je nachdem was fehlt.

Die anderen Shops beliefern wir über unseren Vertriebspartner Bookwire. Die Veröffentlichung darüber dauert in der Regel ca. 7 Tage.

Wie lange dauert es bis zur Veröffentlichung des Hörbuchs?


Nach dem Du das Hörbuch beim Distributor eingereicht hast, dauert es noch ungefähr 3-4 Wochen, bis Dein Hörbuch bei Audible veröffentlicht wird. Und das auch nur, wenn die Qualität stimmt. Hat der Distributor etwas zu beanstanden, dauert es entsprechend länger.

Wir machen die Erfahrung, dass viele Autoren recht unfertige Hörbücher einreichen. In der Realität sieht es deshalb oft so aus, dass zuerst noch die Audiodateien nachbearbeitet werden müssen, weil sie nicht den technischen Anforderungen entsprechen. Das kann schon mal ein paar Tage oder Wochen dauern - je nachdem was fehlt.

Die anderen Shops beliefern wir über unseren Vertriebspartner Bookwire. Die Veröffentlichung darüber dauert in der Regel ca. 7 Tage.

Kannst Du den Distributor wechseln?


Es kommt vor, dass Autoren ihren Hörbuch Distributor wechseln möchten. Aber ist das so einfach möglich? Jein.

Der Wechsel ist grundsätzlich möglich, lohnt sich jedoch eher selten. Wenn Dein Hörbuch bereits veröffentlicht und viele Rezensionen hat, dann gehen beim Wechsel die Rezensionen und Bewertungen verloren.

Solltest du vor solch einer Entscheidung stehen, empfehlen wir, unbedingt mit dem alten und neuen Distributor abzusprechen, ob sie das verhindern können.

liberaudio kann diesen Verlust leider nicht verhindern - so viel Ehrlichkeit muss sein.

Kannst Du den Distributor wechseln?


Es kommt vor, dass Autoren ihren Hörbuch Distributor wechseln möchten. Aber ist das so einfach möglich? Jein.

Der Wechsel ist grundsätzlich möglich, lohnt sich jedoch eher selten. Wenn Dein Hörbuch bereits veröffentlicht und viele Rezensionen hat, dann gehen beim Wechsel die Rezensionen und Bewertungen verloren.

Solltest du vor solch einer Entscheidung stehen, empfehlen wir, unbedingt mit dem alten und neuen Distributor abzusprechen, ob sie das verhindern können.

liberaudio kann diesen Verlust leider nicht verhindern - so viel Ehrlichkeit muss sein.

Welche Rechte am Hörbuch gibst Du ab?


Für den Vertrieb überträgst Du dem Distributor die Vertriebsrechte. Er kann Dein Hörbuch verkaufen. Alle anderen Rechte sind beim Urheber. Allerdings sind es beim Hörbhuch mehrere Urheber.

Die Urheberrechte liegen immer bei der Person, die ein Werk schafft, so zum Beispiel der Autor, der das Buch schreibt, der Sprecher, der das Hörbuch einspricht, das Tonstudio, der die Nachbearbeitung vornimmt.

Deshalb solltest Du von allen beteiligten Parteien immer (ausnahmslos) das Nutzungsrecht auf Dich übertragen lassen. Einige Sprecher berechnen Nutzungsrechte separat.

Hast Du das volle Nutzungsrecht, bist Du der Rechteinhaber und kannst jetzt andere Rechte am Hörbuch übertragen.

Der Distributor verlangt das Vertriebsrecht, um Dein Hörbuch verkaufen zu können. Je nach Distributor wird entweder das nicht-exklusive oder das exklusive Vertriebsrecht gefordert.

liberaudio fordert zum Beispiel das exklusive Recht ein.

Was sind exklusive Hörbuch-Rechte?


Wenn der Distributor das exklusive Hörbuch-Recht verlangt, dann möchte er alleine das Recht haben, Dein Hörbuch zu vertreiben.

Nutzungs- und Urheberrechte bleiben weiterhin bei Dir. Du kannst das Vertriebsrecht (abhängig von der Vertragsdauer) immer entziehen.

Was sind nicht-exklusive Hörbuch-Rechte?


Hat der Distributor das nicht-exklusive Recht, so könnte der Autor das Vertriebsrecht mehreren Parteien übertragen.

Kannst Du Dein Hörbuch trotz exklusiven Rechts über Deine Website anbieten?


Ich kenne nicht alle Verträge im Detail, deshalb spreche ich nur für liberaudio. Wir erhalten das exklusive Vertriebsrecht, genehmigen dennoch, dass der Autor das Hörbuch über die eigene Website anbieten kann. Er kann das Hörbuch über einen eigenen Shop verkaufen oder zu den gängigsten Hörbuch-Shops verlinken.

Kannst Du das Hörbuch über Digistore oder Elopage verkaufen - trotz Abgabe exklusiver Rechte?


Bezahlplattformen wie Digistore oder Elopage sind keine Hörbuch-Shops und fallen daher nicht unter das Vertriebsrecht, das Du dem Distributor überträgst. Sie gelten als Zahlungsanbieter. Deshalb kannst Du das Hörbuch über Elopage oder Digistore vertreiben.

Hörbuch-Qualität: Anforderungen der Distributoren


Wie schon erwähnt, liefern viele Autoren Hörbücher in schlechter Qualität ein oder die Aufnahmen wurden unter falschen Voreinstellungen vorgenommen.

Wenn das der Fall ist, prüfen wir die Audiodateien und bearbeiten sie nach - sofern sie noch zu retten sind... meistens sind sie zu retten.

Bevor Du ein Hörbuch selbst erstellst oder produzieren lässt, stelle sicher, dass Deine Software richtig voreingestellt ist und die Aufnahme und Nachbearbeitung diese Mindestanforderungen erfüllt:

  • Jede Hörbuchdatei muss aus einem Kapitel / Abschnitt bestehen
  • sie muss kürzer als 60 min. sein
  • vor dem ersten Ton sollte maximal 0,5 Stille eingebaut sein sein
  • nach dem letzten Ton sollte max. 5 Sekunden Stille eingebaut sein
  • natürlich sollte das Hörbuch frei von Nebengeräuschen sein
  • bei einer Lautstärke zwischen -23dB und -18dB RMS aufgenommen sein
  • bei einem Peak von -3dB aufgenommen sein
  • maximal -60dB Rauschen beinhalten
  • konstante Bit Rate (CBR) von 44,10 kHz haben
  • max. 170 MB groß sein
  • als MP3 (für Audible) mindestens 192 kbps oder höher
  • als wave (für Bookwire)
Jedes Hörbuch sollte zusätzlich mit einem Einstieg (Intro) beginnen und einem Abspann (Outro) enden.

  • Intro: Du hörst [Titel + Untertitel] geschrieben von [Autor], gelesen von [Sprecher]
  • Outro: Das war [Titel + Untertitel] geschrieben von [Autor], gelesen von [Sprecher], Copyright [Jahr + Name des Rechteinhabers]

Das sind rudimentäre Anforderungen. In Wahrheit verbirgt sich noch wesentlich mehr dahinter. D.h.: Wenn Du ein wirklich professionelles Ergebnis haben möchtest, sollte die Nachbearbeitung durch einen Tontechniker nicht fehlen.

Hörbuch-Cover: Anforderungen


Auch das Hörbuch-Cover muss bestimmte Anforderungen erfüllen, um von den Distributoren akzeptiert zu werden.

Das Hörbuch-Cover ist quadratisch und erinnert auch in seinem digitalen Format dem Cover, das in einer physischen CD Hülle steckt.

Diese technischen Anforderungen muss ein Hörbuch-Cover erfüllen:

  • Quadratisch, mindestens 3000 x 3000 Pixel, nicht hochskalliert
  • Keine farbigen Ränder
  • RGB-Farbmodus
  • Mindestens 72 dpi
  • Die Bilder dürfen keine Angaben zu Länge oder Format, URLs etc. enthalten
  • Keine pornografischen oder anstößigen Darstellungen
  • Besteht der Hintergrund vorwiegend aus der Farbe Weiß, sollte am äußersten Rand ein schwarzer Rahmen mit einer Stärke von 1 Pixel angebracht sein
  • Schriftzüge und Logos sollten idealerweise einen Abstand von mindestens 150 Pixel zum Rand des Templates haben
  • Dateiformate: JPEG (mit Endung jpg) funktionieren am besten

Das Hörbuch-Cover lässt Du am besten von einem professionellen Cover-Designer erstellen. Das Hörbuch-Cover kann sich übrigens von dem Cover deines E-Books oder Taschenbuchs unterscheiden und ganz anders aussehen.

Zum Abschluss


Im Grunde hast Du jetzt alle Informationen, die für den Hörbuch-Vertrieb relevant sind. Ab und zu erreichen uns noch weitere Fragen. Diese findest Du in der nächsten FAQ-Sektion.


Welche Rechte am Hörbuch gibst Du ab?


Für den Vertrieb überträgst Du dem Distributor die Vertriebsrechte. Er kann Dein Hörbuch verkaufen. Alle anderen Rechte sind beim Urheber. Allerdings sind es beim Hörbhuch mehrere Urheber.

Die Urheberrechte liegen immer bei der Person, die ein Werk schafft, so zum Beispiel der Autor, der das Buch schreibt, der Sprecher, der das Hörbuch einspricht, das Tonstudio, der die Nachbearbeitung vornimmt.

Deshalb solltest Du von allen beteiligten Parteien immer (ausnahmslos) das Nutzungsrecht auf Dich übertragen lassen. Einige Sprecher berechnen Nutzungsrechte separat.

Hast Du das volle Nutzungsrecht, bist Du der Rechteinhaber und kannst jetzt andere Rechte am Hörbuch übertragen.

Der Distributor verlangt das Vertriebsrecht, um Dein Hörbuch verkaufen zu können. Je nach Distributor wird entweder das nicht-exklusive oder das exklusive Vertriebsrecht gefordert.

liberaudio fordert zum Beispiel das exklusive Recht ein.

Was sind exklusive Hörbuch-Rechte?


Wenn der Distributor das exklusive Hörbuch-Recht verlangt, dann möchte er alleine das Recht haben, Dein Hörbuch zu vertreiben.

Nutzungs- und Urheberrechte bleiben weiterhin bei Dir. Du kannst das Vertriebsrecht (abhängig von der Vertragsdauer) immer entziehen.

Was sind nicht-exklusive Hörbuch-Rechte?


Hat der Distributor das nicht-exklusive Recht, so könnte der Autor das Vertriebsrecht mehreren Parteien übertragen.

Kannst Du Dein Hörbuch trotz exklusiven Rechts über Deine Website anbieten?


Ich kenne nicht alle Verträge im Detail, deshalb spreche ich nur für liberaudio. Wir erhalten das exklusive Vertriebsrecht, genehmigen dennoch, dass der Autor das Hörbuch über die eigene Website anbieten kann. Er kann das Hörbuch über einen eigenen Shop verkaufen oder zu den gängigsten Hörbuch-Shops verlinken.

Kannst Du das Hörbuch über Digistore oder Elopage verkaufen - trotz Abgabe exklusiver Rechte?


Bezahlplattformen wie Digistore oder Elopage sind keine Hörbuch-Shops und fallen daher nicht unter das Vertriebsrecht, das Du dem Distributor überträgst. Sie gelten als Zahlungsanbieter. Deshalb kannst Du das Hörbuch über Elopage oder Digistore vertreiben.

Hörbuch-Qualität: Anforderungen der Distributoren


Wie schon erwähnt, liefern viele Autoren Hörbücher in schlechter Qualität ein oder die Aufnahmen wurden unter falschen Voreinstellungen vorgenommen.

Wenn das der Fall ist, prüfen wir die Audiodateien und bearbeiten sie nach - sofern sie noch zu retten sind... meistens sind sie zu retten.

Bevor Du ein Hörbuch selbst erstellst oder produzieren lässt, stelle sicher, dass Deine Software richtig voreingestellt ist und die Aufnahme und Nachbearbeitung diese Mindestanforderungen erfüllt:

  • Jede Hörbuchdatei muss aus einem Kapitel / Abschnitt bestehen
  • sie muss kürzer als 60 min. sein
  • vor dem ersten Ton sollte maximal 0,5 Stille eingebaut sein sein
  • nach dem letzten Ton sollte max. 5 Sekunden Stille eingebaut sein
  • natürlich sollte das Hörbuch frei von Nebengeräuschen sein
  • bei einer Lautstärke zwischen -23dB und -18dB RMS aufgenommen sein
  • bei einem Peak von -3dB aufgenommen sein
  • maximal -60dB Rauschen beinhalten
  • konstante Bit Rate (CBR) von 44,10 kHz haben
  • max. 170 MB groß sein
  • als MP3 (für Audible) mindestens 192 kbps oder höher
  • als wave (für Bookwire)
Jedes Hörbuch sollte zusätzlich mit einem Einstieg (Intro) beginnen und einem Abspann (Outro) enden.

  • Intro: Du hörst [Titel + Untertitel] geschrieben von [Autor], gelesen von [Sprecher]
  • Outro: Das war [Titel + Untertitel] geschrieben von [Autor], gelesen von [Sprecher], Copyright [Jahr + Name des Rechteinhabers]

Das sind rudimentäre Anforderungen. In Wahrheit verbirgt sich noch wesentlich mehr dahinter. D.h.: Wenn Du ein wirklich professionelles Ergebnis haben möchtest, sollte die Nachbearbeitung durch einen Tontechniker nicht fehlen.

Hörbuch-Cover: Anforderungen


Auch das Hörbuch-Cover muss bestimmte Anforderungen erfüllen, um von den Distributoren akzeptiert zu werden.

Das Hörbuch-Cover ist quadratisch und erinnert auch in seinem digitalen Format dem Cover, das in einer physischen CD Hülle steckt.

Diese technischen Anforderungen muss ein Hörbuch-Cover erfüllen:

  • Quadratisch, mindestens 3000 x 3000 Pixel, nicht hochskalliert
  • Keine farbigen Ränder
  • RGB-Farbmodus
  • Mindestens 72 dpi
  • Die Bilder dürfen keine Angaben zu Länge oder Format, URLs etc. enthalten
  • Keine pornografischen oder anstößigen Darstellungen
  • Besteht der Hintergrund vorwiegend aus der Farbe Weiß, sollte am äußersten Rand ein schwarzer Rahmen mit einer Stärke von 1 Pixel angebracht sein
  • Schriftzüge und Logos sollten idealerweise einen Abstand von mindestens 150 Pixel zum Rand des Templates haben
  • Dateiformate: JPEG (mit Endung jpg) funktionieren am besten

Das Hörbuch-Cover lässt Du am besten von einem professionellen Cover-Designer erstellen. Das Hörbuch-Cover kann sich übrigens von dem Cover deines E-Books oder Taschenbuchs unterscheiden und ganz anders aussehen.

Zum Abschluss


Im Grunde hast Du jetzt alle Informationen, die für den Hörbuch-Vertrieb relevant sind. Ab und zu erreichen uns noch weitere Fragen. Diese findest Du in der nächsten FAQ-Sektion.





50% mehr Umsatz mit Hörbuch Marketing Wir produzieren dein Hörbuch und vertreiben es über Audible und andere Hörbuch-Shops für mehr Reichweite, Sichtbarkeit und Umsatz. Nutze das volle Potential deines E-Books.

Die Zukunft hört Audio.